19.08.06 11:08 Uhr
 9.218
 

USA/Maine: War die mysteriöse Kreatur nur ein Hund? (Update)

"Es ist verrückt, alle reden davon. Heute waren unsere Zeitungen um neun Uhr Morgens ausverkauft", sagt Debi Bodwell, eine Verkäuferin in Turner. Leute ärgern sich darüber, dass das Veterinäramt das tote Tier nicht gleich untersucht hat.

Biologen und amtliche Tierpfleger hatten sich geweigert nach Turner zu kommen, um die Überreste einer durch ein Auto zu Tode gekommenen mysteriösen Kreatur, einige halten es für eine Mutation, andere für einen tasmanischen Teufel, zu untersuchen.

Der Kryptozoologe Loren Portland hat sich die Reste des Wesens angesehen. Er denkt, es könne sich um einen Chow-Chow oder eine Kreuzung davon handeln und will einige der Teile des Kadavers untersuchen. Eine Zeitung will eine DNA-Probe erstellen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Update, Hund
Quelle: www.wdtn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 02:17 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch immer keine Klarheit? Bis die DNA-Tests raus sind kann weiter spekuliert werden was es war. Ich tippe inzwischen auf einen wilden Hund.
Kommentar ansehen
19.08.2006 11:55 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entlich mal eine vernünftige vorgehensweise: bei solchen sachen .
Kommentar ansehen
19.08.2006 12:04 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tasmanischer Teufel? Ähm... wer das Bild gesehen hat, der weiß, dass dieses Viech mit Sicherheit kein Tasmanischer Teufel (auch als Beutelteufel bekannt) gewesen sein kann. Die sehen nun wirklich vollkommen anders aus.

Vielleicht meinte die Quelle eigentlich "Tasmanischer Tiger" (auch Beutelwolf, Tasmanischer Wolf oder Beuteltiger genannt)? Auch ein Beuteltier das aber in Maine kaum anzutreffen sein dürfte - soweit man weiß ist diese Tierart vollkommen ausgestorben. Außerdem hat das überfahrene Tier bis auf die Körpergröße auch mit dem Tasmanischen Tiger absolut keine Ähnlichkeit.

Ich bleib dabei: das Viech war einfach ein relativ hässlicher Hund und sonst nichts!
Kommentar ansehen
19.08.2006 12:17 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Phantasie der Amis dreht wieder mal durch siehe auch folgende link(s):

http://www.cryptomundo.com/...

http://www.cryptomundo.com/...

der kopf des hybriden ist genial dargestellt.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
19.08.2006 13:07 Uhr von $§WECKA§$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für mich sieht das aus wie ein: koyote gekreutz mit nem hund oder so.....
haben sich wohl 2herzen gefunden und dann kam dat hier raus *g*
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es sah auch ganz danach aus: Es war ein verwahrloster Hund mit dunklem Fell.
Anhand des Fotos sah man das.
Da verstehe einer die amis. Sind die denn wirklich so blöd wie man immer liest ?
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:49 Uhr von mila19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol die amis: die sind noch dümmer als manch einer denken mag.
ich bin froh ein deutscher zu sein und kein ami.
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:32 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach naja: Manche Hunderassen sehen ja mehr als mysteriös aus, und wenn sich da noch zwei von zufälligerweise gekreuzt haben... *hrhrhr*
Kommentar ansehen
19.08.2006 22:47 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich: schon immer wissen wollte aber nie zu fragen wagte. Was bedeutet Kryptozoologie. :-)

Zur Kryptozoologie im Allgemeinen
Das Wort Kryptozoologie wurde 1959 von Lucien Blancou geprägt. Es setzt sich aus dem griechischen kryptos (für verborgen / versteckt), zoon (für Tier) und logia (für Lehre) zusammen, und kann als „Die Lehre von den verborgenen Tieren“ übersetzt werden.

Das kryptozoologische Interesse gilt also Tieren oder tierähnlichen Wesen, über welche aus unterschiedlichen Quellen Informationen vorliegen, deren Existenz aber nicht bewiesen ist (z.B. durch Belegexemplare in Museums-Sammlungen).

Quelle :
http://www.anomalistik.de/...
Kommentar ansehen
20.08.2006 00:58 Uhr von Der Jeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toter Hund: Tote Hundes sehen immer hässlich aus
Kommentar ansehen
20.08.2006 01:45 Uhr von Müllschlucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild? Hat jemand einen Link zu dem Bild?
Kommentar ansehen
20.08.2006 08:36 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müllschlucker schau doch in betreffenden links *

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:24 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deniz1008: in der quelle ist aber kein bild dabei :-)
und warum erst suchen, wenn andere den link haben ? *ggg*
Kommentar ansehen
20.08.2006 11:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hotfox es waren bilder dabei. entweder sind die nachtröglich gelöscht worden oder du musst genauer die betreffende site schauen.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.08.2006 12:03 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom Autor: Zu Bildern: geht es hier lang über die Vorgänger News:
http://shortnews.stern.de/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?