19.08.06 10:55 Uhr
 72
 

Nigeria - Verschleppter Deutscher ist wieder frei

Am 3. August wurde der deutsche Ölarbeiter entführt. Die "Bewegung für die Menschen im Nigerdelta" bekannte sich später dazu.

Die Täter forderten die Freilassung von zwei in Haft sitzenden nigerianischen Häftlingen. Ob Lösegeld für den Deutschen gezahlt wurde, ist unbekannt. Am Freitag ist er den Behörden übergeben worden. Er ist ein Arbeiter des Baukonzerns Bilfinger Berger.

Doch es ist noch ein Deutscher entführt worden. Zwei Briten und ein Amerikaner wurden gemeinsam mit den Deutschen letzten Sonntag entführt. Vor einer Einreise ins Nigerdelta warnt das Auswärtige Amt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Nigeria
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 01:30 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein, es gibt keine Kolonieländer mehr. Den Job erledigen nun Konzerne. Schade das es meist nur kleine Malocher erwischt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?