18.08.06 20:03 Uhr
 402
 

China: In Apples iPod-Werken soll weniger gearbeitet werden

Nach Vorwürfen über 15-Stunden-Schichten und 50 Dollar Monatslohn gegenüber Apples chinesischen iPod-Werken hat die Firma jetzt ihren eigenen Bericht vorgelegt. Demzufolge ist es zu übermäßig vielen Überstunden gekommen.

Erzwungene Arbeit habe es aber nicht gegeben. Der Arbeitslohn liegt über dem chinesischen Minimum von gut 100 Dollar pro Monat. Die Wochenarbeitszeit soll in Zukunft 60 Stunden in der Woche nicht überschreiten.

Das Firmengelände, dessen genaue Lage in Südchina offenbar unbekannt ist, soll eine eigene kleine Stadt mit 200.000 Arbeitern sein, ausgestattet mit Restaurants und Erholungsanlagen.


WebReporter: Ernst_Paris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Apple, Werk, iPod
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 23:08 Uhr von zornworm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Da werden dann immer noch 240 Stunden für rund 9x Euro gearbeitet?

Stundenlohn unter drei Euro, für mich gleich ein Grund, auch nur niemals in Erwägung zu ziehen, einen iPod zu erstehen.

Grausam...

Grüße

worm
Kommentar ansehen
19.08.2006 02:27 Uhr von Frägel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stundenlohn unter 60 DollarCENT: Angeblich verdienen sie ca. 150 $ (ohne Bonus - wann der fällig wird/wurde will ich garnicht wissen)

Schuften sollen sie in Zukunft nur noch max. 60 Stunden die Woche!
Das sind dann so ca.260 Monatsstunden.

Stundenlohn unter 60 DollarCENT die Stunde

Für dortige Verhältnisse wohl leider noch überdurchschnittlich und human von der Arbeitszeit her.

Selbst Standort Osteuropa ist hingegen noch Teuer.

Armes China, kranke Welt...

Hauptsache Profit und Aktienkurs stimmen :-((((((((
Kommentar ansehen
19.08.2006 02:37 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zu eurer info: 50 % des Preises eines iPod nano sind GEWINN vor steuern für apple ! also eben wirklich das geld, NETTO, was apple von einem verkauften nano bekommt - produktionskosten usw. NICHT miteinbezogen !

für die langsameren : von 230 €, die ihr auf den Latz haut für ein 4 GB Teil, gehen alleine 115 € an Apple.

Jeder bilde sich seine eigene Meinung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm
Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?