18.08.06 19:04 Uhr
 124
 

Italien: Britische Boeing 767 nach Bombenalarm in Brindisi gelandet

Die italienische Polizei teilte am Freitagnachmittag mit, dass eine britische Chartermaschine vom Typ Boeing 767 nicht planmäßig in Ägypten sondern im italienischen Brindisi gelandet ist.

Die Maschine wurde umgeleitet, nachdem einer der Fluggäste an Bord des Fliegers einen Zettel gefunden hatte. Darauf soll gestanden habe, dass sich eine Bombe an Bord der Maschine befindet.

Kurz nach der Landung in Brindisi wurde der Bombenalarm wieder aufgehoben. Ein Fluggast erzählte später einem Fernsehsender, der Pilot habe während des Fluges die Meldung wegen der Bombe durchgegeben und damit die Passagiere schockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Bombe, Boeing, Bombenalarm
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?