18.08.06 18:28 Uhr
 191
 

Sperrzonen in Niederlande und Deutschland wegen gefährlicher Schafskrankheit

In den Niederlanden wurde die gefährliche Blauzungenkrankheit bei Schafen entdeckt. Sowohl in den Niederlanden, als auch in Deutschland wurden deshalb Sperrzonen eingerichtet.

Am Donnerstagabend wurde die Krankheit in Kerkrade im Grenzgebiet entdeckt und eine Sperrzone im Umkreis von 150 Kilometer um den betroffenen Betrieb gezogen.

Die Zone umfasst elf Gemeinden in Hessen, sowie Ortschaften in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und im Saarland. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums besteht keine Gefahr für Menschen. Fleisch- und Milchprodukte können gegessen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gefahr, Niederlande, Schaf
Quelle: www.main-rheiner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 18:22 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte die Quelle lesen, denn da sind die Grenzen der Sperrzone aufgelistet. Kerkrade liegt übrigens keine 20 Minuten von hier entfernt. :o/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?