18.08.06 21:18 Uhr
 571
 

Forscher wollen Blähungen von Kühen beseitigen und Treibhausgase verringern

Wissenschaftler aus Australien und Neuseeland beabsichtigen durch ein Millionen Dollar schweres Projekt, die lästigen Blähungen von Kühen zu beseitigen und damit einen Beitrag zur Einschränkung von Treibhausgasen zu leisten.

Konkret nutzen die Forscher das Geld aus den zur Verfügung stehenden Fond für Biotechnologie, um die die Rinder mehr Milch und gleichzeitig weniger Methangas produzieren zu lassen.

Grund für den hohen Forschungsaufwand war eine im Jahr 2003 beabsichtigte Methangassteuer des neuseeländischen Staates, da das Vieh für die Hälfte des Treibhausgases verantwortlich gemacht wurde. Das Gesetz kam jedoch nie zur Umsetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Treibhaus, Treibhausgas
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 21:15 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich fand diese News so witzig, dass ich sie einliefern musste. Jetzt würde mich aber mal interessieren, wieviel "Abgase" unsere Kühe in Deutschland produzieren ;).
Kommentar ansehen
18.08.2006 23:05 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee, nee, nee die Kühe mal wieder: Revolutionäre Idee.

ÄNDERT DAS KYOTO-PROTOKOLL! SCHNELLER! DIE KÜHE SIND ES SCHULD!!!!

Ach Mist, der Bush unterschreibt ja nicht. Könnte ja schlecht für die "Kuh-Industrie" sein....;)
Kommentar ansehen
19.08.2006 10:36 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 jahre später: nachdem es durch ein aufwendiges forschungsprojekt gelungen war die methangasproduktion einzustellen, haben forscher eines unabhängigen instituts festgestellt.
das durch die verringerung der methangase die produktion des für den menschen lebensbdrohlichen, bisher unbekannten stoffes kuhein aktiviert wird.
Kommentar ansehen
19.08.2006 13:33 Uhr von Festus57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LIEBER M E H R ! Also ich wenn Rinderzüchter wäre, ich würde zusehn das mein Vieh mehr Gas statt weniger produziert.
Das ganze Absaugen, im Tank lagern und nutzen, was ist da naheliegender angesichts steigender Energiepreise von Gas und Öl.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?