18.08.06 18:15 Uhr
 221
 

Russland will die Leiche des getöten Fischers an Japan aushändigen (Update)

Bei einem Zwischenfall am Mittwoch im Seegebiet der umstrittenen Kurilen-Inseln war ein japanischer Fischer durch eine russische Grenzschutzpatrouille erschossen worden, weil das Fischerboot trotz Aufforderung seine Fahrt fortgesetzt haben soll.

Russland und Japan einigten sich inzwischen darauf, dass die Leiche des Fischers am Freitag den japanischen Behörden ausgehändigt wird. Bei dem Zwischenfall waren obendrein drei Fischer durch die Patrouille verhaftet worden.

Der stellvertretende Außenminister Yasuhisa Shiozaki bestand bei einem Besuch in Moskau darauf, dass Russland die drei inhaftierten Fischer wieder freilässt - Russland will den Kapitän wegen Grenzübertretung und illegaler Fischerei bestrafen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Update, Japan, Leiche, Fisch, Fischer
Quelle: www.baz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?