18.08.06 18:32 Uhr
 264
 

Japan: Revisionsprozess - Todesstrafe für Chemiker der Aum-Sekte

Am Freitag bestätigte ein Richter in Tokio das Todesurteil gegen den 41-jährigen Masami Tsuchiya, der Chemiker in der Aum-Sekte war. Tsuchiya wurde bereits 1995 zum Tode verurteilt, legte aber Berufung gegen die Strafe ein.

Im Jahr 1995 verübte die Sekte ein Attentat auf die Tokioer U-Bahn. Dabei setzte man das Nervengift Sarin ein. Bei dem Giftanschlag starben 12 Personen - ungefährt 5.000 Menschen trugen Verletzungen davon.

1995 wurden der Sektenführer Shoko Asahara sowie elf seiner Anhänger zum Tode verurteilt, allerdings wurde das Todesurteil bis heute nicht vollstreckt. Die Aum-Sekte nennt sich jetzt "Aleph" und hat heute etwa 1.500 bis 2.000 Mitglieder.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Todesstrafe, Sekte, Revision
Quelle: www.europolitan.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 22:40 Uhr von Bildblog182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China wird Wirtschaftlich immer moderner und waechst und waechst aber in dieser Gesellschaftlichen Hinsicht ist es noch im Mittelalter.
Kommentar ansehen
18.08.2006 22:50 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bildblog ähem *hust...JAPAN...*hust

;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?