18.08.06 09:54 Uhr
 15.793
 

Auf Drängen des Vaters: Hildesheimerin missbrauchte ihren eigenen Sohn

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs hat die Polizei einen 38-jährigen Mann aus Hildesheim in Untersuchungshaft genommen. Er soll seine Ehefrau dazu genötigt haben, den gemeinsamen Sohn zu schänden.

Die 37-Jährige hatte am vergangenen Dienstag mit ihrem 16-jährigen Sohn eine Polizeiwache aufgesucht und die Tat geschildert, wobei sie Anzeige gegen sich selbst und ihren Mann erstattete.

Ihr Ehemann habe zusehen wollen, wie sie mit einem Anderen sexuell verkehre, so die Mutter. Später habe man sich darauf geeinigt, den eigenen, damals 15-jährigen Sohn dafür auszunutzen. Sie habe es jetzt aber nicht mehr ausgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 10:24 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon erschreckend: wie viel kranke Hirne es gibt. Wenn man bedenkt, dass die Fälle die aufgedeckt werden, wohl nur die Spitze des Eisberges ist. Das kann einem schon manchmal Angst machen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:25 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch nichts neues: inzest und vergewaltigungen hats schon immer gegeben
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:36 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@traveler25: Ist wohl doch wie ich neulich schon sagte.

"Die Welt ist nicht schlechter geworden, wir haben nur ein besseres Kommunikationsnetz."

Trotzdem sieht man nach solch Nachrichten, seine Mitmenschen mit ganz anderen Augen ;)
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:39 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur Krank solche Leute. Und es ist erschreckend, was manche mit sich machen lassen, aber Respekt an die Frau die - wenn auch zu spät endlich was dagegen macht.
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:19 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues??? Also dass ein Mann seine Frau zwingt, es mit dem eigenen Sohn zu treiben, das ist schon eine ganz neue "Qualität" der Perversion. Wundert mich, dass der Sohn sich nicht dagegen gewehrt hat...
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:28 Uhr von YoungRoyalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War die Frau allein: Will sich jez nur rausreden :S
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau: ganz allein die frau.
männer tun sowas nicht

feine meinung
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:50 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ich glaube das war es nicht was YoungRoyalist meinte, er wollte wohl nur (unangebracht) witzig sein.

Aber ich glaube tatsächlich dass die Dunkelziffer der weiblichen Sexualstraftäter erschreckend hoch ist. Die Aussage "sowas tun nur Männer" glaube ich irgendwie nicht.
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:59 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns witzig gewesen sein soll :-): nehm ich meine blöde Bemerkung zurück.

Natürlich sind es nicht nur die Männer.
Aber dass es solche Typen gibt wie den und (leider) auch Frauen die sich so was bieten lassen, sei es aus Angst, sei es aus mangelndem Selbstbewusstsein o.ä. ist eine traurige Wahrheit
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:10 Uhr von Süchtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sohn? Mich wundert aber auch warum der SOhn das mit sich machen hat lassen. Also wenn ich nochmal 16 gewesen wäre dann hät ich meinem Vater und Mutter gegeben!
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:11 Uhr von Anoulie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas passiert direkt vor der eigenen Haustür... (wohne ca. 13 km von Hildesheim entfernt)

Die Frau muss ja ganz schön Angst vor ihrem Mann gehabt haben... der hat sie bestimmt auch geschlagen...
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:20 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich, der Junge wirds mächtig schwer haben. Er muß nicht nur den Mißbrauch verarbeiten, was Jahre dauert, unterschwellig wird man ihm immer unterstellen, auch von Seiten der Ermittlungsbehörden, doch auch seinen "Spaß" gehabt zu haben. Das wird hier im Forum übrigens auch gleich losgehen, unter Garantie.
Die Akzeptanz, dass es auch männliche Vergewaltigungsopfer gibt, ist in unserer Gesellschaft praktisch auf dem Nullpunkt, ein Grund dafür ist, dass von den Gerichten praktisch nur physische Gewalt anerkannt wird.
Kommentar ansehen
18.08.2006 13:20 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich würd mich ja wehren....
Kommentar ansehen
18.08.2006 13:33 Uhr von MaxeL0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sadddasdad: Sry aber wenn der 15 war ???
ALso fals es mit 15 Angefangen hat wieso hat er sich da nicht gewährt ?
Oder ist allein zu Polizei gegangen ???
Das ist etwas verwunderlich...
Naja aber Schlimm ist es für den Jungen alle mal will nicht wissen wie der in der Schule jetzt auf Fresse bekommt (Bildlich)
Kommentar ansehen
18.08.2006 14:29 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift Für mein Verständnis hätte da stehen müssen:

"Auf Drängen des Ehemannes: Hildesheimerin... "

Gruß
Kommentar ansehen
18.08.2006 14:40 Uhr von Chromgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn der Sohn für Schluffi? Wenn meine Mutter zu !MIR!, als 15 Jähriger, gekommen wäre und gesagt hätte: Steck Ihn rein, der Papi würd gern mal zu schauen...

WATT? Fensterkitt gekifft?
Welcher 15 Jähriger lässt sich den das gefallen, ausser «dominanten Einwirkung» (siehe Quelle) ist eine sehr politisch korrekte Ausdrucksweise für "kräftig eins aufs Maul" oder aber die Mama ist eine MILF und er hatte Spass dran.
Anders kann ich mir nicht erklären wie es dazu kam (wenn es jemals dazu kam und dpp nicht langweilig war).
Kommentar ansehen
18.08.2006 15:12 Uhr von paintermicha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chromgott so wie du hier geschrieben hast wirst Du die wahrscheinlich von deinen Eltern nie etwas haben sagen lassen und dast schon das Maul aufgerissen, wenn du mal den Mülleimer raus bringen solltest, aber sicher weißt Du auch, das nicht alle Menschen gleich sind, Gott seis gedankt, dem entsprechend gibt es Unterdrückungen in verschiedenen Kreisen, viel aber auch in der eigenen Familie, meist durch den Vater. Ich kann mir gut vorstellen, das der Junge sehr viel respekt und auch Schiß hatte, gegen seinen Vater etwas zu sagen, aus Angst, welche auf die Fresse zu bekommen.
Weißt Du was da in der vergangenheit noch vor gefallen ist?
Nein, weißt du nicht.
Und ich kann mir auch nicht vorstellen, das der Junge Spaß dran hatte, wenn der eigene Vater zuschaut, denke der Junge wurde ebenso gezwungen, iss aber nur eine Vermutung.

MFG Painter
Kommentar ansehen
18.08.2006 16:01 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chromgott: Ich glaube kaum, dass du, oder sonstwer, sich in die Situation dieses Jungen versetzen können, von daher sind Kommentare mit dem Ternor "Ich hätte aber....", oder "ich an seiner Stelle.......," absoluter Dummfug.
Kommentar ansehen
18.08.2006 16:16 Uhr von Fake Christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum tut eine Mutter sowas? Also meiner Meinung nach kann diese Mutter keine Liebe für ihr Kind empfinden, da sie sonst nicht so gehandelt hätte. Nicht unter allen Schmerzen der Welt würde ich einem Kind das antun.
Kommentar ansehen
18.08.2006 16:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fake Christianity: >>Warum tut eine Mutter sowas? <<

Fast immer, weil sie es selbst so erlebt hat.
Kommentar ansehen
18.08.2006 16:32 Uhr von Mark_14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich echt nich Also ich versteh sowas irgendwie nich. Bin selber 14 und wenn meine ellis sowas mit mir machen würden, ähh, das würd voll nich gehen. Wenn der Sohn das echt nich wollte, dann hätte das auch körperlich nich funktioniert.Das die Mutter den Sohn angefaßt hat kan ich ja noch glauben aber das er mit ihr geschlafen hat, kann ich nich glauben.Wenn der totale Angst hatte oder sich mega geschämt hat, hätte er überhaupt keinen .... gekriegt. Vor lauter Angst vor dem Vater läuft doch da körperlich nix.Also ich hätte denen echt was anderes erzählt,auch wenn die dominant sind oder schlagen oder sowas. Also in mein Kopf geht das nich rein. Sorry.
Kommentar ansehen
18.08.2006 16:42 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mark_14: du kannst es auch nicht verstehen, das ist auch gut so, niemand, der nicht selbst betroffen ist/war kann das, es reicht auch völlig, wenn dem Jungen nix unterstellt wird.
Kommentar ansehen
18.08.2006 17:36 Uhr von Mark_14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teppichratte: Ich wollte auch dem Sohn nix unterstellen, schon gar nich das er voll Spass dran hatte.Aber wie meinst du das, das ich es nich verstehen kann. Wie verstehst du das denn, das es körperlich gehen soll ? Angst haben und sich schämen is doch voll der Lustkiller, deshalb versteh ichs nich,vielleicht kannste es mir erklären.
Kommentar ansehen
18.08.2006 18:30 Uhr von holiday79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank kann ein Mensch sein!?

Wenn erwachsene Leute Sex mit mehreren haben wollen, dann sollen sie es doch haben, aber noch mit Minderjährigen und vorallem nicht mit den eigenen Kindern.
Kommentar ansehen
18.08.2006 19:24 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mark_14: Eben, niemand wird das richtig verstehen können. Wer weiß denn hier bitteschön, wie es in der Familie aussieht/aussah.
Der Leidtragende ist der Junge...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?