18.08.06 09:08 Uhr
 120
 

Fußball/Italienischer Skandal: Reggina muss nicht in die Serie B

Reggina Calcio ist vom Sportgericht des italienischen Verbandes im Rahmen des Manipulationsskandals des italienischen Fußballs mit einem Punktabzug von 15 Punkten für die kommende Saison bestraft worden.

Der vom Ankläger geforderte Zwangsabstieg in die Serie B blieb dem Verein aber erspart. Allerdings bekommt der Club eine Geldstrafe von 100.000 Euro.

Der AC Arezzo aus der Serie B, der ebenfalls in den Skandal verwickelt ist, wurde mit einem Punktabzug von neun Punkten belegt.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Skandal, Serie
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 23:32 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Italiener sind bei diesen Betrügern einfach viel zu nachsichtig. Dass nur Juve in die Serie B muss, ist ein Witz.
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lachhaft: alle clubs haetten in die dritte liga gemusst und mindestens 30 punkte abzug, so das sie auf jahre keine moeglichkeit mehr haben in der obersten liga zu spielen
das ist keine strafe die wurden fuer den betrug ja belohnt.
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:26 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, kommt schon es hat doch keiner wirklich etwas anderes erwartet, oder?
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: die uefa laesst ja mailand auch weiter mitspielen, schade das hier nicht endlich allen vereinen gezeigt wurde was ihnen bevorsteht wenn sie betruegen.
eine einmalige chance wurde vertan.
Kommentar ansehen
18.08.2006 13:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die urteile: sind mehr als lächerlich und ich finde dass man italienische vereine auf unabsehbare zeit von der internationalen bühne sperren sollte. betrüger braucht man dort nämlich nicht. wenn der eigene verband schon nicht bestraft dann soll doch die uefa einschreiten und die vereine bestrafen.
Kommentar ansehen
19.08.2006 06:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahre worte: aber die uefa hat ja bewiesen das sie angst hat....den mailand darf ja in der champions-leauge spielen.
hier haetten sie beweisen koennen das sie die vereine bestrafen, leider haben sie es verpasst.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?