17.08.06 21:40 Uhr
 10.755
 

Russland: Fischer fanden seltsamen Kadaver am Strand - Ein Seeungeheuer?

Auf der russischen Insel Sakhalin haben Fischer die Reste eines mysteriösen Tieres gefunden und deswegen wurden inzwischen Spezialisten zur Fundstelle gerufen, die den seltsamen Kadaver untersuchen sollen.

"Einer der Fischer konnte die Entdeckung identifizieren. Unter Zuhilfenahme einer Enzyklopädie und zu seiner eigenen Überraschung, erkannte er, dass das Tier einem Plesiosaurier ähnelt", so Vladimir Bedzhisov, Direktor des Kultusministeriums.

Das vermeintliche Seeungeheuer soll einen fast sieben Meter langen Körper haben. Die dunkelgraue Haut ist mit fünf Zentimeter langen Haaren bedeckt, so die Meldung. Der Schwanz - in der Nähe des Körpers gefunden - soll einen Meter lang sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Russland, Fisch, Fischer, Strand, Kadaver
Quelle: www.paranews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 22:01 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso seltsam habe bei mir im Gartenteich schon jahrelang so ein Viech.
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:03 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nessi lebt doch auch noch. Was also ist so verrückt daran ?
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:11 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist viel seltsamer das man einen kadaver einer unbekannten spezies direkt als ungeheuer ausgibt, als die tatsache das einem der kadaver unbekannt ist.
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:21 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paranews = BILD der Parawissenschaften: Im ersten Moment hatte ich ja auf eine Meldung der BLÖD-"Zeitung" getippt, aber mit Paranews konnte bzw. musste man in diesem Fall auch noch rechnen.

Alles was die nicht aus dem Stehgreif selber erklären können, wird gleich zu einer parawissenschaftlichen Sensation aufgebauscht.
Im Grunde sind die einfach nur zu doof ihr Hirn zu gebrauchen und mal ein bisschen zu recherchieren.
Würde die Redaktion bei Paranews das nämlich machen, dann könnten sie ihre Seite wegen groben Unfugs dicht machen ;-)
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:52 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier ist ein Bild: als ähnliches gefunden wurde:
http://iep.alien.de/...

mit Quelle ->>> bei ciaoextra steht in der News unten am Rand:
Quelle:
inexplicata

:p
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:55 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monster von Tschernobyl: Das war eigentlich ein kleiner Frosch.. nach 20 Jahren Tschernobyl ist es jetzt ein Monster :O
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:56 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: lol, was für bild. sieht aus, wie ein von einem wal durchgekautes und ausgespucktes gummiboot :o)
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:30 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist: Hab die News zwei Stunden zu spät entdeckt. *ärger*
Ähnlich, wie die Gerüchte vom Yeti oder Loch Ness sind solche News gute Sommerlochfüller. Es mag vielleicht wahr sein, überrascht mich aber nicht, weil meine kleine Schwester auch ein Monster ist *fg* Deshalb hab ich mich an die Existens von Ungeheuern gewöhnt und nehme solche news gelassen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:54 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist wahrscheinlich: eine der üblichen Enten von Paranews (nix, dagegen, dass Du sie gebracht hast, ciaoextra, muss manchmal sein;). Schon allein bei einer Internet-Suche mit dem Namen der Insel sollte mehr als Paranews als Quelle auftauchen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:57 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne dieses http://www.paranews.net nicht. Aber ich denke der Name sagt schon alles...
Kommentar ansehen
18.08.2006 07:06 Uhr von Festus57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nicht? Warum sollte es kein Plesiosaurier gewesen sein? Was ja nicht heißen muß, das er bis vor kuzem noch gelebt hat.
Dieses Tier kann ja schon seit vielen millionen Jahren tod sein. Aber in Zeiten der globalen Erwärmung und der zurückgehenden Gletscher und Polkappen, kann es durchaus sein, das das Tier bis kurz vor seiner Entdeckung tiefgefroren war und nach Millionen von Jahren freigelegt wurde.
Und wie es der Zufall so will, wird es dem Fischer ins Netz geschwemmt.
Also, wo liegt hier das Problem, Ötzi z.B. gehörte zwar nicht zu einer ausgestorbenen Art und er war auch bei weitem nicht so alt aber es wurden auch schon Mammuts im Permafrost entdeckt, deren Fleisch man sogar durchaus noch Essen könnte.
Kommentar ansehen
18.08.2006 08:26 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: dumm nur das es Fotos davon gibt....

Muss gleich alles Bild sein? .....
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hostmaster: AUF der Insel bezweifel ich doch sehr, denn Plesiosaurier waren Meeresbewohner. :o)
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:57 Uhr von davidweyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Promo-Gag? Wohl zuviel Surface geguckt?
Oder es ist ein Promo-Gag für eben diese neue Mystery-Serie...
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:07 Uhr von OxKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Promogag: Daran hab ich auch schon gedacht....

Ob diese Serie zur Zeit auch in Russland läuft....
(Die ist übrigens total grottig *g*)
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:07 Uhr von DaMaster ofDesaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: ich liebe seeungeheuer.usw. ich liebe alles übernatürliche.
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:09 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mehrere Vorredner: Erstens steht in der News nichts davon, dass es sich um einen Plesiosaurier handelt, sondern nur das es einem solchen Tier ähnelt, es kann sich also theoretisch auch um einen Nachfahren dieser Art handeln.
Zweitens macht mich eine Sache stutzig, falls es doch ein Plesiosaurier ist, wenn ich mich recht entsinne waren die Saurier Reptilien und Reptilien haben eigentlich keine "fünf Zentimeter lange Haare"
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:33 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Plesiosaurier oder nicht? Ich will ja gar nicht abstreiten dass es so ein Vieh sein könnte, wer weiß was da alles rumschwimmt was wir noch nie gesehen haben... Aber ich halte es für recht unwahrscheinlich, außerdem wäre es auch wenn es sich um einen Plesiosaurier handelt immer noch kein Monster oder Ungeheuer sondern eben ein Tier von dem wir dachten es wäre ausgestorben.

Aber hier ein Auszug aus Wikipedia:

"Bald darauf stellte sich aber heraus, dass der Kadaver kein Plesiosaurier sein konnte, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Riesenhai war. Die Gewebeproben enthielten Aminosäuren und andere Proteine, die nur in Haien vorkommen. Zudem stimmen einige anatomische Details nicht. So hatte der Kadaver nur sieben Halswirbel, Plesiosaurier hatten aber mindestens 13, meistens sogar mehr als 20.

Wie kann es aber sein, dass ein Hai mit einem Plesiosaurier verwechselt werden kann? Riesenhaie haben sehr große Kiemenbögen, mit denen sie Nahrung aus dem Wasser filtern. Diese Kiemenbögen sind nur locker mit der Halswirbelsäule verbunden und fallen schon bald nach dem Tod zusammen mit den nur lose mit dem Schädel verbundenen Kiefern ab. Was übrig bleibt, sieht nach einem langen Hals und kleinen Kopf aus. Verweste Riesenhaie wurden schon mehrfach für Plesiosaurier oder andere Seeungeheuer gehalten, weshalb sich hier der Begriff Pseudoplesiosaurier eingebürgert hat."

Die Variante halte ich für wahrscheinlicher. :-)
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:44 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert: wer weiß was noch so alles im Meer rumschwimmt un dkeiner weiß davon. Nach den Sternen greifen und zum Mars und sonstwohin fliegen wollen, aber den eigenen Planeten nicht kennen. Toll.
Kommentar ansehen
18.08.2006 17:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den Tiefen des Ozeans: Erstens mal gibt es keine "Seeungeheuer".
In den tiefen des Ozeans, so auch im Pazifischen, gibt es viele Lebewesen die noch niemals das Licht der Sonne gesehen haben und die auch noch niemals irgendein Mensch gesehen hat.
Und so eines wird das wohl sein. Denn eine andere Erklärung die gibt es nicht.
Kommentar ansehen
18.08.2006 18:52 Uhr von xamolxes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist Nimrod: aus der Serie Surface (pro7, Montags). Das Ungeheuer aus der Tiefe, ein Saurier, der sich massenweise verbreiten wird.
Kommentar ansehen
19.08.2006 17:06 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kryptozooologie: Dieses Tier fällt unter den Forschungsbereich von Kryptozooologen! Das sind Leute, die völlig neue Tierarten entdecken, wie beispielsweise den Quastenflossler.
Es gibt noch ca. 20 - 30 Millionen unentdeckte Tierarten!
MfG
Aqua565
Oder noch mehr!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?