17.08.06 21:47 Uhr
 5.078
 

"41,5 % der Deutschen leben vom Staat"- "Bild" änderte Statistik für Schlagzeile

Die "Bild" titelte in einer alarmierenden Schlagzeile, dass schon 41,5 % aller Deutschen auf Staatskosten leben würden. Anscheinend unterlief der "Bild" dabei aber ein Irrtum. Zum einem befinden sich in dieser Statistik auch Rentner und Pensionisten.

Zum anderen handelt es sich nicht um 41,5 % der Bürger, sondern der Haushalte im Jahr 2005. Das sind nur 0,2 % mehr als 1996. Davon entfallen bereits 32,2 % auf Rentnerhaushalte. Statistisch bereinigt hätte die Schlagzeile anders heißen müssen.

Es leben nämlich nur 29,2 % der Einwohner, darin sind auch ausländische Mitbürger enthalten - und eben nicht nur Deutsche - von staatlichen Sozialleistungen, womit es hier einen Anstieg im Vergleich zu 1996 um lediglich 2,2 % gegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Bild, Staat, Schlag, Statistik
Quelle: www.manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"
Pamela Andersons Äußeres irritiert in Cannes: Kaum wieder zu erkennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 21:51 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie echt jetzt?? Also gerade von der "Bild" hätte ich doch eine seriöse Berichterstattung erwartet, ich kann das kaum glauben.

War natürlich Spaß :-))
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:04 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30% und lediglich 2,2 %? Das macht es doch nicht weniger heftig....
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:09 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und daran sieht man mal wieder im SSN gibt es: genügend Deppen die alles glauben was die Bild schreibt um es selbst gleich unters Volk zu schmeißen.

Es gab gestern und vorgestern doch bereits welche die behauptet haben das über 40% vom Staat leben.
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:19 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man schon: die Bild berichtigt dann bitte auch richtig.

"Demnach leben 29,2 Prozent der Bevölkerung (nicht der Deutschen) zum überwiegenden Teil von staatlichen Sozialleistungen, 1996 waren es 27 Prozent."

das bedeutet ein anstieg um ( und jetzt kommt es ) 2,2 ProzentPUNKTE... ansonsten wären es ja nun 27,594 % der Bevölkerung.. da muss das Manager-Magazine aber nochmal ran..
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:23 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal wie hoch der Prozentsatz ist Wenn die Zahl inklusive Rentner und andere ist, dann ist diese Zahl dennoch besorgniserregend.
Schliesslich wird die Zahl der Einzahler immer kleiner und die Zahl derjenigen, die vom Staat leben immer groesser laut Demographie.
Gefakte Zahlen hin oder her....das System hinkt.

Das Bild mit Zahlen jongliert ist doch schon altbekannt.
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:27 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das MM ist diesmal nicht ganz korrekt! "Zum einem befinden sich in dieser Statistik auch Rentner und Pensionisten."

UND????

Die leben ebenfalls von Staatlichen Geldern und das obwohl sie NICHT (wie 99,99% hier glauben mögen) in den Rententopf eingezahlt haben!

Sie haben geglaubt das sie es jahrelang taten, fakt ist aber das es nie einen Rententopf gab! Der Staat hat KEIN Kapitalstock für die Renten gebildet und deswegen zahlen wir EIN!

Wieso zahlen wir eigentlich ein, wenn es diese schon taten? Die EINZIGEN die Wirklich eingezahlt haben sind die PRIVAT-Versicherten, denn die haben wirklich Geld auf die Kante!


Ach ja! Bitte verschont mich jetzt mit Generationsvertrag und das Grundgesetz, diese ändern auch nichts daran!

"Zum anderen handelt es sich nicht um 41,5 % der Bürger, sondern der Haushalte im Jahr 2005. "

Die BILD hatte meines Wissens von Haushalten berichtet.

"Es leben nämlich nur 29,2 % der Einwohner, darin sind auch ausländische Mitbürger enthalten - und eben nicht nur Deutsche - "

UND? Wenn doch von Haushalten die Rede war?

P.S. ich hätte nie gedacht das ich eine BILD-NEWS verteidige!
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:08 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P.Panzer: <<P.S. ich hätte nie gedacht das ich eine BILD-NEWS verteidige!>>
Tja, ssn macht´s möglich..... :-)
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:21 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"leben vom staat" ist ein schöner ausdruck: da könnten die bild idioten ja glatt noch den öffentlichen dienst einrechnen, die leben schließlich auch vom staat...
manchmal kotzt mich das volksverblödungsinstrument #1 richtig an!
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:41 Uhr von shortnewsjäger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: "Ach ja! Bitte verschont mich jetzt mit Generationsvertrag..."

Warte ab, bis es bei dir soweit ist und du dann in die Rente gehst.
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:43 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selten so viel dummes Zeug: gelesen wie im Beitrag über mir. Ich bin dafür, bei SSN die bild als Quelle zu verbieten, weil da meistens wenig richtiges steht.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:12 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: ich muß dir ja in so vielen dingen recht geben.
aber ich wünsche dir auch weiterhin dein doch so geliebtes leben.
auf die politik schimpfen und schwarzarbeit loben, wie blöd muß man sein. du kannst die politiker vielleicht nicht ändern mußt dich selber aber nicht wie ein arschloch benehmen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:19 Uhr von mitobi.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub keiner Statistik, die Du nicht selbst: gefälscht hast - Zitat Ende.
Zu den Zahlen, ich glaub kein Wort davon, egal ob da 41 oder 29 % stehen, schlimm isses so oder so
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:22 Uhr von BildBlog182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: Also ich finde an so einer news nichts neues dafuer das ziemlich viele ziemlich viele leute die Bild Zeitung lesen, denke ich das die Bild Zeitung etwas weniger Fehler haben.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:55 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das jetzt alles so schlimm ist, wie wollt ihr es denn ändern? Rentner und Pensionäre umbringen? Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, weil der Konzern, in dem sie gearbeitet haben, nach zweistelligen Millionengewinnen leider, leider Leute entlassen muss, um "international noch besser aufgestellt zu sein", verhungern lassen?
Kommentar ansehen
18.08.2006 01:15 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweifelhaft: Nicht nur BILD macht solche Aussagen zweifelhaft. In solche Statistiken gehen ja auch alle die ein, die im betreffenden Jahr Zuschüsse bekommen haben, möglicherweise bloß 35 Euro Wohngeld. Oder eine Sonderzahlung für die Einschulung bei bedürftigen Familien. Das heißt ja nicht, dass die Leute alle nicht arbeiten gehen und auf der faulen Haut liegen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 03:48 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich aber auch: Oder zumindest bei jeder News den Verweis auf http://www.Bildblog.de als Pflicht einführen. Oder auf http://www.Volksprotest.de bei vielen Meldungen. Denn da stehen nämlich die Zahlen schon lange (und zwar die Richtigen).

So. Jetzt zum verbieten. Ja, das wäre eigentlich die beste Lösung. Denn die Bildmeldungen verursachen meistens den doppelten Traffic, was bestimmt viele Provider begrüßen würden.
Kommentar ansehen
18.08.2006 03:53 Uhr von nasendrulli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nasebohren macht Spaß: Irgendwie geht dieses Thema immer in ein Klagelied über, in dem jeder Beitrag genau sagt, was alles nicht richtig ist, und was alles nicht funktioniert... nicht zu vergessen, was alles eine UNVERSCHÄMTHEIT ist...

So allmählich finde ich das öde. Ich zahle Steuern, daß mir schwindelig wird, und bin umgeben von jammerndem Volk.

Was ist so schlimm an einem Bürgergeld? Warum wolltet ihr kein transparentes Steuersystem? Was war an Dr. Kirchhoff so falsch? Leben in diesem Land nur noch Deppen, oder beschränkt sich das nur auf den norddeutschen Raum?
Kommentar ansehen
18.08.2006 07:34 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, wer hätte das denn schon der Bild geglaubt ? Also was für ein Aufstand. Es ist doch bekannt das Zeitungen wie die Bild immer mit falschen Zahlen hantieren um ihre Verkaufszahlen nach oben zu treiben.
Wenn die könnten würden die sogar die Fussballeregenisse falsch angeben damit die Verkaufszahlen steigern könnten.

z.B. Bayern deklassiert, 1:12 gegen Bielefeld
Kommentar ansehen
18.08.2006 07:58 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shortnewsjäger: "Ach ja! Bitte verschont mich jetzt mit Generationsvertrag..."

Warte ab, bis es bei dir soweit ist und du dann in die Rente gehst."

Was dann? Denkst du ERNSTHAFT ich bekomme nur einen einzigen cent der Staatl. Rente?

Ich bin für ein bedingungsloses Grundeinkommen!
Kommentar ansehen
18.08.2006 10:31 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leben vom staat ist besser als fuer den staat.
zahlen fuer autobahnen, aber kein auto mehr.
zahlen fuer hochgeschwindigkeitszuege, aber kein geld fuers
ticket.
zahlen fuer gentechnik, trotz ablehnung.
zahlen fuer atomkraft, auch trotz ablehnung.
zahlen fuer wireless-lan am airport, aber kein laptop.
zahlen fuer tausend studien, gutachten, berater, experten, aber
keine loesung der probleme.
und immer ganz brav.
Kommentar ansehen
18.08.2006 11:32 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ panyre: Blitzbirne, das nennt man Solidaritätsprinzip.
Umgekehrt kommen Dir Leistungen zugute, die andere bezahlt, aber nicht selber in Anspruch genommen haben.
Diese elendigen Meckerer sollten lieber selber aktiv etwas ändern, oder aber sich ein besseres Land suchen/gründen!!!
Kommentar ansehen
18.08.2006 14:39 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das solidaritaetsprinzip kommt immer dann zum tragen, wenn man was will von der allgemeinheit-

klar, das habe ich vorhin nicht dazu geschrieben:

ich zahle auch fuer leute, die krank werden, weil sie sich
falsch ernaehren, zu wenig bewegen, zuviel saufen und
rauchen.
sollen sich doch die kaputten medikamentenfresser ein
anderes land suchen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 22:25 Uhr von Notre-Billstedt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: mecker mecker brüll... und ich wette 90% der hier mekernden haben schonmal staatl. hilfen in anspruch genommen.. übrigends dazu zählt auch erlass der GEZ und Förderung von Alters-Vorsorge, Bausparverträgen und Eigenheimzulagen... nur mal so by the way..
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:44 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: "dann müsste in einer wirklich funktionierenden Gesellschaft die E.On Zentrale brennen und nix anderes"

ich bring das benzin mit.....
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:52 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugh: "Blitzbirne, das nennt man Solidaritätsprinzip.
Umgekehrt kommen Dir Leistungen zugute, die andere bezahlt, aber nicht selber in Anspruch genommen haben."

Aber wie sieht das mit der Relation aus?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?