17.08.06 21:02 Uhr
 3.553
 

Tipps gegen Sodbrennen

Durch Sodbrennen kann im schlimmsten Fall Speiseröhrenkrebs verursacht werden. Um dies zu verhindern, sollten Betroffene zuerst ihre Ernährung ändern.

Auf Süßes, Kaffee und Fett sollte verzichtet werden. Zudem kann eine höhere Position des Kopfes im Bett Abhilfe leisten. Außerdem können Natron und Sucralfat helfen.

Allerdings leiden zehn Prozent der Betroffenen an einem Riss des Zwerchfells, wodurch eine Operation nötig wird. In Deutschland leidet etwa jeder Zehnte an Sodbrennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tipp
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 21:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Riss des: Zwerchfells nennt sich Hiatus-Hernie und die haben mehr als 10 Prozent aller Menschen. Es ist vielleich so, dass es bei nur 10 Prozent bekannt ist. Man sollte viele, kleine Mahlzeiten über den Tag zu sich nehmen. Märchen wie Milch trinken glaubt hoffentlich keiner mehr (Milch ist ein Säurelocker). Auf Fett soll man natürlich nicht verzichten, aber in Maßen, genauso wie Kaffee. Schlecht ist auch Alkohol. Das Rauchen sollte eingestellt werden. Ein hoher Prozentteil der Magenkrebs oder Speiseröhrenkrebserkrankungen haben indirekt mit dem Rauchen zu tun. Rauchen fördert die Produktion von Magensäure. Nach dem Essen nicht hinlegen und mit erhöhter Kopfposition schlafen. Wer länger an Sodbrennen leidet sollte unbedingt zum Arzt gehen und nicht ewig mit Hausmitteln an sich rumtesten.
Kommentar ansehen
17.08.2006 22:07 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Du hast da noch einen Faktor vergessen.

STRESS !

Dieser ist pures Gift für jeden Menschen der unter einer Refluxösophagitis leidet.
Dazu braucht man noch nicht einmal Sodbrennen zu haben und man steht trotzdem vor demselben Problem mit dem Krebs.

Ich kenn das leider, Säurerückfluss ohne Sodbrennen.
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:49 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der beste Tipp gegen Sodbrennen ist, nicht andauernd Chips, Kola und Bier sich reinzupfeffern.
Kommentar ansehen
18.08.2006 00:17 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: und wenn der "pförtner" zur speiseröhre zu schwach ist (refluxkrankheit) ist eine op nicht unbedingt zu empfehlen. zu viel risiko.
hausmittel ist für mich lakritze (süßholz), auch wenns mir überhaupt nicht schmeckt.
Kommentar ansehen
18.08.2006 01:08 Uhr von mpex3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich habe sodbrennen schon so lange wie ichm ich zurückerrinern kann, folgendes hab ich in der zeit gelernt:

- bier fördert sodbrennen, schnaps oder rum zB hingegen nicht
- zitronensaft, orangensaft u.ä. ist der absolute treibstoff für sodbrennen
- butterkekse können wirklich wunder helfen
- präparate wie talcid u.ä. bringen nicht wirklich etwas da sie nicht die ursache bekämpfen. bei wirklich schlimmen fällen kann man sich bestimmte drüsen blocker vom arzt verschreiben lassen, welche als therapie ca. 2 wochen eingenommen werden und sich danach das krankheitsbild dauerhaft verbessert.
Kommentar ansehen
18.08.2006 01:50 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ergo: saufen wir uns mit schnaps knülle anstatt mit bier :D
Kommentar ansehen
18.08.2006 03:06 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach es gibt doch Bullrichsalz. Ein oder Zwei Tabletten, einmal aufstossen, fertig. :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?