17.08.06 20:04 Uhr
 215
 

"Katrina": Sohn einer Verstorbenen klagt gegen New Orleans und US-Bundesbehörden

Am Donnerstag hat der Sohn der verstorbenen 91-jährigen Ethel Freeman die Stadt New Orleans und mehrere US-Bundesbehörden verklagt.

John Paul Massicot, der als Anwalt des Sohnes tätig ist, teilte mit, dass die Frau den Sturm in New Orleans überlebte.

Weiter sagte er, dass die Frau in das Convention Center geschickt wurde, obwohl sie Rollstuhlfahrerin war, und dort die hygienischen Bedingungen sehr schlecht waren. Bei der Rettungsaktion verstarb die Frau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sohn, Verstorbene
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?