17.08.06 15:37 Uhr
 404
 

Frankfurt (Oder): Wegen Zwangsräumung stürzte Mann sich in den Tod

Ein 34-jähriger Mann aus Frankfurt (Oder) hat sich am Mittwochmorgen aus dem fünften Stock seiner Wohnung in der Valentina-Terischkowa-Straße in den Tod gestürzt.

Der Mann erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Polizei geht derweil von einem Selbstmord aus.

Anwohner machten darauf aufmerksam, dass dem Mann die Zwangsräumung seiner Wohnung bevorstand, und er deswegen wohl freiwillig aus dem Fenster sprang.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Frankfurt, Zwang
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 16:12 Uhr von darmok69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Valentina-Tereschkowa-Straße: Steht zwar schon in der Quelle falsch, aber das "i" muss ein "e" sein.
Kommentar ansehen
17.08.2006 18:02 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darmok69: Stimmt !
War ja die erst Frau im Weltall. Bin sogar mal auf eine Schule gegangen, die ihren Namen trug. Schon peinlich, daß mir das nicht aufgefallen ist. Aber Danke für denHinweis.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?