17.08.06 15:35 Uhr
 1.938
 

Nebraska: "Beachtliches" Vorstrafenregister - 43 Seiten lang, 226 Verhaftungen

Das Vorstrafenregister von Kevin H. (41) aus Lincoln im US-Bundesstaat Nebraska umfasst 43 Seiten - der erste Eintrag stammt aus dem Jahr 1980 - und wurde soeben um einen Eintrag erweitert. Kevin H. wurde am Sonntag zum 226. Mal verhaftet.

H. wurde unter anderem wegen Diebstahl, kriminellem Unfug, Angriff auf einen Offizier und Kindesmissbrauch verhaftet - die meisten Anklagepunkte wurden jedoch gegen Zahlung einer Geldstrafe eingestellt. Nur dreimal musste H. eine Haftstrafe verbüßen.

Trotzdem hält H. nicht den Rekord - im Jahr 2004 starb ein Mann, der 652-mal verhaftet wurde. Auch gibt es mehrere Personen in Lincoln - eine Stadt mit nicht mal 250.000 Einwohnern - die mehr als 500 Verhaftungen hinter sich haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Seite, Verhaftung
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 16:04 Uhr von Schibby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte: Ich frage mich wie man in seinem Leben soviel Mist bauen kann!?
Kommentar ansehen
17.08.2006 16:11 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl die Hauptsatdt der Idioten?
Sich 500 mal erwischen lassen?
Das müsste ebenfalls bestraft werden, so viel Dummheit.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
17.08.2006 16:31 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So einer sollte: zum Nachdenken mal ein paar Jährchen eingesperrt werden; in der Zeit kann er dann auch nix verbrechen.....
Kommentar ansehen
17.08.2006 16:45 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellung69: glaubst Du, dass man einen Geistesschwachen mit Inhaftierung heilen kann?
Das ganze Örtchen scheint ja nicht ganz bei Trost zu sein.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
17.08.2006 18:16 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er jetzt 41 alt ist: dann isser von 1980 bis bis heute grob gesagt aller 42 Tage neu verhaftet worden wenn ich richtig gerechnet hab.

so schlimm und lang und abschreckend können die strafen in amiland dann ja doch nicht sein ;)

wie wärs denn mal einfach mit anwendung eines gesetzes von 1891 nachdem man für diebstahl 20 jahre sitzen muss?gibts da bestimmt und damit wär dem typen warhscheinlich echt geholfen....
Kommentar ansehen
17.08.2006 19:56 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese komische "3 mal bei schweren Straftaten: erwischt = Lebenslänglich"-Regelung gibt´s das wohl nicht, oder fallen dort Kindesmissbrauch und Angriff auf einen Polizisten unter Bagatelldelikte? Äusserst merkwürdig...
Kommentar ansehen
17.08.2006 20:02 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Moppsi: Doch das gilt gerade in Nebraska, allerdings mit einer Ausnahme-Regelung: wer 3x die gleiche Straftat begeht, bekommt dafür beim 3en Mal automatisch 10 bis 65 Jahren aufgebrummt. Wer also "schlau" ist (wie dieser Herr anscheinend), kann Verbrechen begehen ohne Ende. Diesmal hat er aber 60 Jahre in Aussicht: er hat zum dritten Mal die gleiche Tat begangen. :o)
Kommentar ansehen
17.08.2006 20:23 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wenn man überlegt dass er bestimmt nicht bei jeder straftat gepackt wurde (o_o)

löl der macht was aus seinem leben^^
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:51 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Holla: 226 Verhaftungen. REspekt. Dass er da noch nicht länger gesessen hat ist in den USA sehr ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
18.08.2006 15:13 Uhr von guenter Jablonowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal darüber nachgedacht , dass einmal auffällig gewordene Personen rein prophylaktisch in Gewahrsam genommen werden?
In USA ist das so üblich, jedenfalls in den meissten Staaten. Man kann ja bei erwiesener Unschuld den Menschen wieder freilassen. Dort wird häufig ins Strafregister allein die Vermutung eingetragen, dass eine Straftat vorliegt. "Versehentlich" wird dann das Löschen vergessen.
Das muss auf diesen Fall nicht unbedingt zutreffen, ich kann es mir jedoch vorstellen.
Kommentar ansehen
18.08.2006 15:23 Uhr von Blade1781
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte ihn nicht einsperren!!! Denn wenn er eingesperrt wird dann kann er doch den Rekord gar nicht mehr brechen den der andere da abgegeben hat. *g*
GreeTz
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:19 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschaffungskriminalität ? Vermutlich ist es ihm egal ...

Hat ja ehh keine Chnace mehr ??
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:19 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt´s eine einfache Antwort auf die Frage von Schibby: Meine Güte, ich frage mich wie man in seinem Leben soviel Mist bauen kann!?

Antwort: Nun, der schwere Junge ist eben als ´Mistgeburt´ aufgewachsen. :-))

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?