17.08.06 13:44 Uhr
 4.902
 

Regensburg: Frauen wollen während der Papstmesse auf der grünen Wiese gebären

Wie der Veranstaltungs-Manager des Papst-Besuches in Regensburg bestätigte, haben sich fünf schwangere Frauen über etwaige Möglichkeiten für eine Entbindung während der Papst-Messe erkundigt. Am 12.9. wird Papst Benedikt XVI. dort erwartet.

Man denke dabei unwillkürlich an das "legendäre Pop-Festival Woodstock", wo 1969 drei Kinder auf der grünen Wiese geboren wurden, aber auch drei Menschen starben. Von Seiten der ärztlichen Versorgung sei man auf alles vorbereitet, hieß es.

Nur ob Mutter Natur es dann auch so will, dass just am 12. September die Wehen auf der Papst-Wiese einsetzen, das sei schon sehr fraglich. Der Manager ist zwar auf Vieles gefasst, doch eine Geburtseinleitung könne er sich dort nicht vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Papst, Regen, Regensburg, Wiese
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 13:48 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bekommen dann: alle Frauen mit dickem Bauch einen Platzverweis?
Kommentar ansehen
17.08.2006 13:51 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komet schlag ein, wenn noch 3 Könige auftauchen
Kommentar ansehen
17.08.2006 13:53 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe auch die Möglichkeit: als Alternative auf der Wiese ein Kind zu Zeugen. Ist ja klar, ohne Kondom…
Kommentar ansehen
17.08.2006 13:54 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: als in Woodstock die drei Kinder geboren wurden war die Wiese nicht mehr grün *g*

und wenn hier fünf Kinder geboren werden müssen dann auch fünf Menschen sterben?

Und sind Kinder keine Menschen?
Und wenn doch warum sterben dann zum Ausgleich der neuen Kinder fünf gebrauchte?

So viele Fragen so wenig Antworten.
Kommentar ansehen
17.08.2006 14:19 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das irgendwie krank: diese komischen sektenanhänger. denken die da kommt ein neuer jesus auf die welt???
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:25 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
total krank: mal sehn was se davon haben... den päpstlichen segen oder was?
total gestört, sowas müsste bestraft werden.
ach mal sehn was se von ihrer idee halten, wenn se da liegen un dutzende menschen tappen um se herum un se habn danach ne schöne entzündung sonst wo...
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:31 Uhr von Schniels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[wie wärs mit einem edit dieses textes? funktioniert sicher]
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:44 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Neutraublinger bin sehr froh, grad mit dem Gymnasium auf Studienfahrt in Richtung London zu sein, wenn das ganze Happening happens :D

Alter, eigentlich hatte ich - bevor ich von der Studienreise erfuhr - vor, dass ich einen Sanitätsdienst übernehme....aber ne..Geburt muss dann doch nicht sein...
Kommentar ansehen
17.08.2006 17:22 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder: Na kein Wunder das niemand die Kirche ernst nimmt.
Genau wegen solchen Volldeppen.
Manche haben wirklich nur den Kopf zum Haare schneiden und zum nicken.
Kommentar ansehen
17.08.2006 17:32 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: das is mal schlimm, hab ich beim finale der wm mein kind bekommen? nein(1. bin ich männlich und 2. steht auch keins aus), aber dieses event hat mir mehr bedeutet als der besuch eines einfachen mannes, der von einigen leute als der angebliche bote eines angeblich existierenden gottes gesehn wird...
Kommentar ansehen
17.08.2006 17:48 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverantwortlich ist das meiner Meinung nach, ein Kind "auf der grünen Wiese" zur Welt zu bringen. Und wenn´s Komplikationen gibt gehen Mami und Baby hops? Ist dann wohl göttlicher Wille gewesen oder was?
Man kann´s auch übertreiben mit der Gläubigkeit!
Kommentar ansehen
18.08.2006 14:17 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die machen: die machen, dass doch nur, damit sie irgendwann sagen können: Mein Kind ist in Anwesenheit des papstes geboren worden. Oder sowas in der Richtung.... die spinnen doch.
Kommentar ansehen
18.08.2006 14:52 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte dann dort nur: f*cken und zwar mit Kondom. ;-)
Kommentar ansehen
18.08.2006 15:32 Uhr von Vogelblume
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spinnen doch Was es nicht alles gibt

LG Vogelblume
Kommentar ansehen
18.08.2006 15:46 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zurueck ins Mittelalter!!! Nennt man das dann Papstkreisen?

Nicht alle Tassen im Koffer haben die da!!!
Kommentar ansehen
19.08.2006 01:23 Uhr von dermessias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der grünen Wiese: sitzt der Theodor.
Obendrauf die Liese,
fummelt am Motor,
fummelt am Vergaser,
fummelt am Motor...
Kommentar ansehen
19.08.2006 20:51 Uhr von IceDevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sockenschuss: Wie krank kann man eigentlich sein !?
Ich hoffe die kriegen ne fette Anzeige wegen Eregung öffentlichen Ärgernisses !!!
Kommentar ansehen
19.08.2006 22:20 Uhr von balthaser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch toll bei einer Geburt dabei zu sein. Worüber die Aufregung?

Seit tausenden von Jahren werden Kinder geboren - Krankenhäuser gibt es vielleicht 150 Jahre. Was war davor? Okay, die Gefahr, ein Neugeborenes könnte nicht komplett "in Watte" gepackt sein. Aber, ist das wirklich eine echte Gefahr? (Wie gesagt, was war die anderen hunderte von Jahren vor dem Krankenhaus.)

In vielen Völkern der Erde gibt es noch heute keine Krankenhäuser - und überleben.

Wer von denen, die hier sich so wehement gegen diese Frauen ausgesprochen hat, hat denn mit einer dieser Frauen über ihre Beweggründe gesprochen? Wer von diesen Deppen kann sich anmaßen, über den Geistes- oder Gesundheitszustand dieser Frauen zu urteilen oder diesen zu beurteilen?

Klar, vieles wird hier in Deutschland vom und am "grünen Tisch nach Aktenlage" verurteilt. Ich mag das aber nicht. Ich möchte, das man mit mir spricht. Und ich mache es ebenfalls so. Wer maßt sich also an, über jemanden zu urteilen, ohne ihn und dessen Motive zu kennen? Vor allem, warum glaubt ihr, es tun zu müssen oder zu dürfen? Soll ich mal über euch richten oder urteilen?

So viel zum deutschen "Freiheitsgedanken".

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?