17.08.06 15:15 Uhr
 279
 

Philippinen: Nach Tankerunglück - 36 km langer Ölteppich vor der Küste

Nachdem am vergangenen Freitag das Tankschiff "Solar 1" im Golf von Panay gesunken ist, bedroht nun ein 36 Kilometer langer Ölteppich die philippinische Küste. Das Schiff sank in 900 Meter Tiefe und verliert seitdem ständig Öl.

Allein auf der Insel Guimaras sind schon 200 Kilometer Strand verschmutzt. Da die philippinischen Behörden nicht in der Lage sind der Ölpest Herr zu werden, beziehungsweise den Tanker zu bergen, bitten sie nun um internationale Unterstützung.

Greenpeace spricht derweil von einer "ökologischen Zeitbombe" und forderte die philippinische Regierung auf, den Besitzer des Tankers in die Verantwortung zu nehmen. Es wird wahrscheinlich über ein Jahr dauern, die Schäden der Ölpest zu beheben.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Küste, Philippinen, Tanker
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 15:12 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem geneigten Leser sei wie immer die sehr interessante und wesentlich ausführlichere Quelle empfohlen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?