17.08.06 12:26 Uhr
 64
 

Formel 1 fährt auch 2007 in Indianapolis

Der Formel-1-Zirkus wird auch im kommenden Jahr in Indianapolis Station machen. Ein entsprechender Vertrag wurde am Mittwoch zwischen Indy-Chef Tony George und Formel-1-Promoter Bernice Ecclestone abgeschlossen.

2005 kam es hier zu einem Rennboykott aller Michelin-Teams, so dass nur sechs Autos am Rennen teilnahmen. Vor einem wütenden Publikum konnte Michael Schumacher auf Ferrari seinen einzigen Saisonsieg einfahren.

Nach einem sehr erfolgreichen Rennen 2006 - das ebenfalls von Michael Schumacher gewonnen wurde - kam man zu der Übereinkunft, dass die Formel 1 auch in Zukunft auf der Traditionsstrecke fahren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Hennigfeld
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel
Quelle: www.adrivo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 17:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage mich warum: denn die amerikaner moegen die formel 1 doch gar nicht, also kann es nur bedeuten....geld....also muessen in europa rennen gestrichen werden die dann in asien und amerika stattfinden obwohl mann weiss das sie nur aus geldgruenden dort stattfinden.
traurig fuer die fans
Kommentar ansehen
19.08.2006 21:32 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich finds echt gut! Schließlich ist es eine schöne Strecke... sie bringt einfach Abwechslung rein....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?