17.08.06 12:05 Uhr
 290
 

Berlin: Güterzug entgleist

In der vergangenen Nacht sind aus noch unbekannter Ursache 14 von 25 leeren Zementwagons eines Güterzugs der Mitteldeutschen Eisenbahn GmbH (MEG) in der Nähe des Eichgestells entgleist. Die Wagons sprangen aus den Schienen, kippten aber nicht um.

Der Güterzug war auf dem Weg ins Zementwerk Rüdersdorf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Zur Stunde werden die Wagons wieder auf die Schiene gehoben. Die Strecke wurde großräumig gesperrt.

Von dem Unfall betroffen sind auch die Regionalexpresslinien 2 und 7. Sie verkehren derzeit nicht. Fahrgäste müssen auf die S-Bahn ausweichen. Wann die Bergungsarbeiten abgeschlossen sein werden, ist noch unklar.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Güter, Güterzug
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2006 12:12 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe na da hat doch wohl jemand statt einen cent 10mal einen cent auf die schienen gelegt^^
Kommentar ansehen
17.08.2006 12:24 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erdbewohner: :o)

Das kommt vom Stellenabbau und der damit verbundenen, fehlenden Wartung der Strecken.
Kommentar ansehen
17.08.2006 12:39 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die können froh sein das es ein Güterzug mit: leeren Zementwagons war und kein Castor-Zug.
Kommentar ansehen
17.08.2006 13:25 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Züge: werden immer wieder aus den Schienen hüpfen, warum dann dieser Aufriß? Bei uns in Hildesheim ist kürzlich ein ferngesteuerter Rangierzug über den Prellbock gefahren, weil er zu lang war und der Lokführer nicht so weit sehen konnte. Die Lok hing dann wochenlang an der Böschung zwischen den Bäumen. Herr Mehdorn hat sich den Schlamassel nicht angesehen, dann müßte er zugeben, woher so ein Pfusch kommt...
Kommentar ansehen
17.08.2006 14:35 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia: Stimmt nicht !

Nach dt. Rechtschreibung sind beide Formen zulässig.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Donald Trump scheitert mit Vorhaben: Transgender dürfen im US-Militär dienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?