17.08.06 08:22 Uhr
 1.455
 

Formel 1: Toyota verlässt Herstellervereinigung GPMA

Toyota hat seine Mitgliedschaft in der Grand Prix Manufacturers Association (GPMA) beendet. Die Vereinigung besteht daher ab sofort nur noch aus Mercedes-Benz, Honda, BMW und Renault.

Sie war vor einigen Jahren gegründet worden, um den Herstellern einen höheren Anteil an den Einnahmen der Formel 1 zu sichern und evtl. eine Alternativserie ab 2008 auszuschreiben.

Man hatte sich allerdings im Mai auf einen neuen Vertrag mit Bernie Ecclestone geeinigt, der den Herstellern einen höheren Anteil zusichert. Im Gegenzug verpflichteten sich die Mitglieder, bis Ende 2012 an der Formel-1-Weltmeisterschaft teilzunehmen.


WebReporter: Stefan Hennigfeld
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Hersteller, Toyota
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2006 23:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Ich hab bereits 2 Artikel drüber gelesen und immernoch nicht ganz verstanden, warum. Was soll denn die Formel1 kleinkriegen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?