16.08.06 21:27 Uhr
 2.890
 

MTV: Tierschutzvideo wird nicht ausgestrahlt - Szenen zu unappetitlich

Die Punkband "Rise Against" hat zusammen mit der Tierschutzorganisation PETA2 ein Musikvideo gedreht, in dem Szenen zu sehen sind, die für den Musiksender MTV so unappetitlich sind, dass man sich bisher weigert, das Video zu senden.

"Rise Against" ist für Engagement bekannt, mit den Szenen über Tierquälerei sind sie aber anscheinend zu weit für MTV gegangen.

PETA2 ist bereits vor zwei Jahren aufgefallen, als der Holocaust mit Massentierhaltung verglichen wurde und sie wegen Volksverhetzung verurteilt wurden.[edit by gimmick]:Ergänzung und Richtigstellung MTV hat das genannte Video bereits im allwöchentlichen Rock-Magazine 'MTV Rockzone' am 19.7. in der Premiere gezeigt und wird es im Rahmen des gleichen Format am 30.8. erneut spielen. Dass das Video bis dato nicht häufiger bei MTV zusehen war, hat nichts mit dessen Inhalt zu tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Szene, MTV, Tierschutz
Quelle: www.laut.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 21:23 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich noch an so eine Werbung auf MTV, in der kleine Seerobben zu sehen sind und wie sie abgeschlachtet werden. Das ist auch schon ziemlich brutal, aber ich habe im Netz schon Sachen gesehen, die wirklich zu krass fürs Fernsehen sind.
Kommentar ansehen
16.08.2006 21:35 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu krass für´s fernsehen? und wenn keiner hinkuckt, passiert es auch nicht oder wie? naja, mir persönlich ist es eher wurst, da ich eh kein mtv ansehe und bei interesse gibt es das video sicherlich im netz...
Kommentar ansehen
16.08.2006 22:14 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist jetzt neu?? Also es passiert ja desöfteren mal das ein Video oder ein Film zensiert werden weil es zu brutal/unappetitlich ist.
Warum sollte es bei so einem Video anders sein? Nur weil es um Tierschutz geht??

Nicht dass das jetzt hier so rüberkommt als hätte ich dafür nichts übrig, aber nur weil es für eine gute Sache ist soll man die sonst geltenden Regeln brechen?

Zudem verstehe ich den Sinn und Zweck eines solchen Videos nicht, denn alleine durchs zeigen ändert sich nichts. Und mir kann auch keiner weiß machen das die Jugendlichen/Heranwachsenden (also die Zielgruppe von MTV) erst durch ein solches Video wachgerüttelt werden würden.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
16.08.2006 22:44 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch. Augen zu und Fleisch rein. Kaum einer will sehen wies wirklich läuft. Dass das Fernsehen dazu beiträgt, indem es das meiste von PETA gefilmte Material nicht ausstrahlt ist ein alter Hut und das Sendungen wie Galileo immer so wunderbare Beiträge über Fleischverarbeitung (nie aber über die Zucht und die Schlachtung) zeigen gehört mittlerweile auch schon zur Normalität.
Na dann, wohl bekomms!
Kommentar ansehen
16.08.2006 22:50 Uhr von Starlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingchimera: Der sinn und zweck? Na ja, ob jetzt solche videos, oder dokus, oder flugblätter von greenpeace, die haben doch alle nur einen zweck: nämlich die leute wieder wachzurütteln, wenn sie gerade anstalten machen, in ihrer bequemen kleinen welt zu versinken und zu vergessen, dass irgendwo in der welt kinder verhungern, menschen elendig krepieren und tiere gequält werden... ich finde das wichtig, denn es gibt bestimmt viele menschen, denen ein solches video auf den magen schlägt und die sich vielleicht dann mehr engagieren oder irgendwelche peta-links per email weiterschicken, sich in greenpeace-listen eintragen, spenden und so helfen, die welt ein bisschen besser zu machen... :-D aber andererseits gucken auch viele kinder mtv und für die sind solche videos bestimmt (noch) nicht geeignet...
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:20 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu unappetitlich? Ich finde ganz andere Sachen, die da ausgestrahlt werden unappetitlich.

So ist nunmal die Realität - davor die Augen zu verschließen ist schlicht falsch.
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:28 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die PETA-Menschen: haben sowieso einen Knall.
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:35 Uhr von Technomicky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habs mir grade mal angesehen! Anfangs gehts ja noch, aber als ein lebendiger Hund in die Müllpresse geschmissen wird und jämmerlich krepiert oder lebendigen Tieren das Fell abgezogen wird usw, da kann ich es irgendwo verstehen. Jüngere Zuschauer kriegen davon vlt sogar Alpträume.

Wer es sehen will:

http://www.peta2.de/...

(ganz nach unten scrollen)
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:55 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Senf: Also Tierschutz ist ja schön und gut, aber MTV muss dabei vor allem an die (jüngeren) Zuschauer denken, die vielleicht nur wegen Tokio Hotel eingeschaltet haben. Und statt Bill bekommen die dann krepierende Hunde zu sehen...

Die Leute von PETA sind sowieso alle total übertrieben und hysterisch, wenn es um "ihr" Thema geht.

Engagement ist ja ganz toll, aber immer ruhig bleiben.

Obwohl das mit dem Pelz schon ne Schweinerei ist, aber egal...
Kommentar ansehen
17.08.2006 00:04 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: man darf die wahrheit nicht zeigen....

"zu unappetitlich" dann macht was dagegen !
Kommentar ansehen
17.08.2006 01:11 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Die Typen von PETA sind einfach krank
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.08.2006 01:51 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich find das video zwar auch ziemlich heftig, aber ich denke man sollte es trotzdem ausstrahlen...
jugendliche sollten darauf aufmerksam gemacht werden wie das fleisch auf ihrem teller hergestellt wird und dass es heutzutage echt kranke menschen gibt. die augen zu schließen macht alles nur noch schlimmer und wenn die szenen für den ein oder anderen zu brutal sein sollten hat man immer noch die möglichkeit wegzuschalten...

mtv sendet doch eh nur videos in den halbnackte busenwunder um böse ganxter tanzen...
Kommentar ansehen
17.08.2006 02:18 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amy_Lee: wenn es nicht abschreckend genug ist oder sie ihre freizeit dafür aufopfern müssten, um darüber informiert zu werden, würden jugendliche es nicht ernst nehmen...

ausserdem wird auf diese weise auch eine zielgruppe erreicht, die sich nicht über derartige quälereien informieren würde.

ich find es auch erschreckend, abgemagerte kinder in afrika zu sehen und sie kommen auch in diversen musikvideos vor... nur weil es hier tiere sind darf man der öffentlichkeit diese aufnahmen nicht vorenthalten - meine meinung
Kommentar ansehen
17.08.2006 03:20 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Amy_Lee: naja, ich kenn viele leute, die erst vegetarier geworden sind nachdem sie derbe videos im fernsehn gesehn haben... davor haben sie auch gewusst dass tiere davor getötet werden, nur halt nicht auf welche weise...

ich finde auch, dass sich keiner über was informiert, für das er sich nicht intressiert... warum auch?

und wenn abgemagerte kinder an dieser stelle gezeigt werden, warum dann keine gequälten tiere? sollen sie nachts um 2 uhr gezeigt werden, wenn jeder schläft?
Kommentar ansehen
17.08.2006 06:56 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aggresiv: PETA ist nur ein wichtig, PETA!

Leider lassen sich zuviele naive Prominete vor den millionenschweren PETA-Karren spannen.
Was konkret hat denn PETA erreicht was eine Tierschutzorganisation nicht erreicht hat? Wohl gemerkt, PETA ist eine TierRECHTorganisation!

PETA betreibt aggresive Werbung und sargt dafür das an seriöse Tierschutzorgansationen immer weniger gespendet wird.

Tierschutz MUSS sein aber nicht mit Hilfe von PETA.
Kommentar ansehen
17.08.2006 07:18 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: der Mensch mit Tieren umgeht muß veröffentlicht werden !!!!
Kommentar ansehen
17.08.2006 07:36 Uhr von Mathimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht so: Hol Dir jetzt den gequälten Hund als Realton auf Dein Handy! Und ganz neu der süße misshandelte Welpe der Dein Display vollblutet.

Ich glaube so erreicht man die Kiddis auf MTV und Co. am ehesten.

Aber mal im Ernst: So ein krasses Video Jugendlichen und Kindern übers Fernseh zu zeigen halte ich nicht unbedingt für förderlich.
Denke mal dass dieses Thema schon an die Leute rangetragen werden muss, aber auf nem Fernsehsender den hauptsächlich Teenager und Kinder sehen haben Szenen von Hunden die lebendig in eine Müllpresse geworfen werden nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
17.08.2006 09:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol Vorposter: Zitat:
Hol Dir jetzt den gequälten Hund als Realton auf Dein Handy! Und ganz neu der süße misshandelte Welpe der Dein Display vollblutet.

Krass aber wahr.

Griesgram DU wir sind schon wieder einer Meinung ;-)

Solche Videos müssen gezeigt werden.

-->>http://www.themeatrix.com/...

Wilkommen in der Meatrix.

Mfg jp
Kommentar ansehen
17.08.2006 10:20 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PeTA NEIN: Tierschutz ist absolut notwendig und muss ständig verbessert werden.

All dies tut PETA NICHT!!

Im Gegenteil, sie sind mit ihren unsäglichen Kampagnen eher kontraproduktiv.
Wohin fliessen denn den Gelder von PETA? Wofür werden die Millionen denn verwandt?

Ist Dirk Bach nicht auch ein Förderer von PETA? Komisch, als in Deutschland Dschungelcamp ausgestrahlt wurde hatte er keine Probleme damit zuzusehen wie andere Leute Tiere assen.

PETA pflegt auch Kontakte zur amerikanischen Terrororganisation ELF und anderen Gruppen die gegen geltendes Recht handeln.

In den USA tötet PETA Haustiere, die in ihre Obhut gegeben werden und nicht vermittelt werden können. PETA argumentiert, dass dies besser sei, als die Tiere unter schlechten Bedingungen in Gefangenschaft zu halten oder sich selbst zu überlassen.

Wenn man gegen PETA ist ist man nicht gegen den Tierschutz!

Tierschutz JA, PETA NEIN!
Kommentar ansehen
17.08.2006 10:33 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peta ist fragwürdig aber nicht scheiße: die elf (earth liberation front) ist einfach klasse !
ist halt nicht wie greenpeace, also keine "tierschutzorganisation" , sondern eine aktive gruppe.
Kommentar ansehen
17.08.2006 11:28 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ELF: ELF:

* 1998: Brandanschlag auf das Vail Mountain Ski Resort in Vail, Colorado
* 2001: Tierbefreiungsaktion an der Alzheimer- und Krebs-Forschungsstation der University of Minnesota
* 2003: Brandanschlag auf eine Eigentumsanlage mit 206 Wohneinheiten in San Diego (Kalifornien) - geschätzter Sachschaden 20 Millionen US-$
* 2003: Brandanschläge auf Geländewagen-Autovertretungen im Raum Los Angeles mit Schäden in Millionenhöhe

Aus Wikipedia.

Kann man auch ganz nachlesen:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
17.08.2006 12:34 Uhr von Kamikazepanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
video nicht schlimm: ich hab das video bei youtube gesehen, es ist langweilig, aber eine organisation, die massentierhaltung mit dem holocaust vergleicht, gehört in meinen augen verboten und lebenslang weggesperrt
Kommentar ansehen
17.08.2006 12:48 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich gesehen. langweilig. das video ist genauso unspektakulär wie das lied. ein paar schockierende szenen. nun gut. ich glaube auch nicht, dass es darum geht, dass der zuschauer vergetarier werden soll. sowas funzt eh nicht.
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:21 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: grund warum MTV das nicht ausstrahlt ist nicht weil es "schockierend" ist, sondern weil verbrecherfirmen wie CMA da werbung machen, und nen guten haufen geld dafür bezahlt, und das will sich MTV nicht nehmen lassen, und firmen wie CMA sind für Massentierhaltung, Tiertransporte, Tiermassenmord etc verantwortlich..
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:30 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein, pitbullowner: nicht die cma ist schuld. der mensch ist schuld.

es ist auch nicht rtl schuld an den soaps und dem realityscheiß. sondern der mensch.

zum einen kann nur ein mensch schuld sein. eine sache - und um so etwas handelt es sich bei einem verein - kann nicht schuld sein.

zum andern wären hühnerfarmen, kälbermastställe etc. schnell weg, wenn der mensch das fleisch nicht kaufen würde.

ich kaufe mein fleisch beim erzeuger und ich weiß wie dieser bauer sein vieh hält und schlachtet.

mir würde auch nie einfallen vegetarier zu werden.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?