16.08.06 20:30 Uhr
 1.286
 

TH Aachen testet magnetisch betriebene Aufzüge - An Seilen bald Historie?

In einigen Jahren können sich Ingenieure der Technischen Hochschule in Aachen in den Wolkenkratzern großer Städte Fahrstühle mit Magnetbetrieb vorstellen. An einem vier Meter in die Höhe ragenden Versuchsaufzug werden erste Tests durchgeführt.

Wie Oberingenieur Dirk van Riesen erklärt, funktioniert der Fahrstuhl, grob ausgedrückt, nach dem Prinzip der Magnetschwebebahn Transrapid. Ein Magnetfeld zieht den Fahrstuhl in die Höhe, wobei am Fahrkorb Permanentmagnete angebracht sind.

Zudem lösen die im Fahrstuhlschacht befindlichen elektrischen Spulen, die auf Teilstrecken mit Strom versorgt werden, ein "wanderndes Magnetfeld" aus. Im geplanten 1.000 Meter hohen Wolkenkratzer in Shanghai wäre er ideal einsetzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aachen
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 20:20 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist natürlich noch alles Zukunftsmusik. Aber solche technischen Fortschritte in Deutschland lassen für unser Errungenschaften i.S. Know how "Made in Germany" stark hoffen.
Kommentar ansehen
16.08.2006 22:31 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts doch schon: also in "poseidon" von wolfgang peterson haben die schon magnetische fahrstühle.
da gibts nämlich eine szene, in der da ein paar leute einen fahrstuhlschacht durchqueren. das schiff steht auf dem kopf, der fahrstuhl klemmt über ihnen fest. bei einem normalen fahrstuhl hängt die kabine an seilen. wenn man das ganze umdreht, müssten die seile unter der fahrstuhlkabine hängen. in "poseidon" ist von fahrstuhlseilen aber weit und breit nichts zu sehen. ergo: die fahrstühle müssen da schon magnetisch funktionieren.
könnte aber auch nur ein ganz besonders blöder filmfehler sein ...
Kommentar ansehen
16.08.2006 22:53 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ganz ohne seile wird es wohl niemals einen fahrstuhl geben.. ich würde mich jedenfalls mit sicherrungseil wesentlich wohler fühlen :)
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:13 Uhr von stellung69
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm <<Im geplanten 1.000 Meter hohen Wolkenkratzer in Shanghai wäre er ideal einsetzbar.>>
Dann bestellen die Chinesen in Deutschland 1 Aufzug und kommen dann 2 Jahre später mit einer ähnlichen, selbstverständlich gaaanz selber entwickelten, Technik auf dem Markt........
Kommentar ansehen
17.08.2006 00:33 Uhr von GuaranaJones
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: Ach immer die gleichen Argumente.
Denkst Du Deutschland, Europa, der Westen hat früher oder sogar heute nie kopiert??

Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Chinesen es viel offensichtlicher machen als wir.
Kommentar ansehen
17.08.2006 07:02 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Festplatten gelöscht? ich denke mal, daß wie beim Transrapid nur ein lokales Magnetfeld verwendet wird. Sonst würden ja auch ec-Karten gelöscht und alle metallischen Gegenstände an der Wand kleben :-)
Kommentar ansehen
17.08.2006 07:35 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Magnetfelder: lassen sich auch neutralisieren, fragt mich nicht wie, bin kein Elektrophysiker.

Ich schätze mal, das die Magneten über dem Korb hängen, und dann Elektromagneten das Ding "durchreichen".
Kommentar ansehen
17.08.2006 08:26 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die Chinesen verkaufen damit die es wieder kopieren....
Kommentar ansehen
17.08.2006 12:33 Uhr von flc.gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn der Strom ausfällt? Also ich möchte mit dem Teil nicht fahren. Man stelle sich vor, dass auf einmal der Strom weg ist. Wenn man sich dann gerade im 30. Stock befindet, gehts aber tief runter :p
Kommentar ansehen
17.08.2006 19:06 Uhr von sc4r3crow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke: Und was ist mit Leuten, die einen Herzschrittmacher benutzen müssen/dürfen? Die gehen dann zu Fuß oder wie?
So extrem kann man das Magnetfeld doch nicht eindämmen, dass im Aufzug nichts mehr davon zu spüren ist?!
Kommentar ansehen
18.08.2006 01:37 Uhr von chinthu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
star trek: am besten kann man sich das wahrscheinlich vorstellen wenn man sich die Turbolifts in den Raumschiffen und Stationen aus Star Trek ansieht...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?