16.08.06 18:50 Uhr
 281
 

Urteil: Bremer Studiengebühren für Studenten von außerhalb nichtig

Die Studiengebühren im Bundesland Bremen verstoßen nach Auffassung des Verwaltungsgerichts Bremen gegen den Gleichheitsgrundsatz. Somit hatten die Eilanträge einiger Studenten den gewünschten Erfolg.

Demnach hätten Studenten mit Wohnsitz in Bremen erst ab dem 15. Semester Gebühren in Höhe von 500 Euro bezahlen müssen, Studenten aus dem Umland jedoch schon ab dem dritten Semester.

Jedoch kann das Land Bremen noch Beschwerde gegen diese Entscheidung beim Oberverwaltungsgericht einlegen.


WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studie, Urteil, Student, Studiengebühr
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 18:20 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so. Denn ansonsten hätte die Uni den Studenten quasi vorgeschrieben, dass diese sich gefälligst in Bremen eine Wohnung suchen müssen, wenn sie die Gebühren nicht schon so früh zahlen wollen. Und u.U. 12 Semester lang jeweils 500€ sparen macht schon ne Menge aus für Otto-Normal-Student...
Kommentar ansehen
17.08.2006 03:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drecksäcke! es ist überall das gleiche: jeder student soll sofort als einwohner herangezogen werden, um mehr geld zu kriegen.
üblicherweise geht das über vergünstigungen etc., die bremer haben aber nun wirklich einen an der waffel!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?