16.08.06 15:10 Uhr
 846
 

Geländewagen: Nach EU-Richtlinie müssen Bullenfänger weicher werden

Am 25.08.2006 tritt die "Richtlinie über die Verwendung von Frontschutzsystemen" der EU-Kommission in Kraft. Diese Richtlinie bestimmt, dass der Frontschutz, welcher auch gerne Bullenfänger genannt wird, an Fahrzeugen weicher konstruiert sein muss.

Wörtlich heißt es, dass diese Systeme so konstruiert sein müssen, dass "die Sicherheit der Fußgänger erhöht wird und die Zahl von Verletzungen abnimmt". Mit dieser Verordnung geht eine EU-Typgenehmigung einher.

Nach einer Übergangszeit bis zum 25.05.07 dürfen keine Schutzbügel mehr verkauft werden, die nicht diese Typgenehmigung haben.


WebReporter: ottokar VI
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Geländewagen, Richtlinie, Bulle
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 15:01 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte mich auch gewundert. PKW-Fronten müssen schon lange so fußgängerfreundlich konstruiert werden, daß alle Autos nur noch beschissen aussehen können, um die Norm einzuhalten. Geländewagen durften aber mit fetten Stahlrohren durch die Gegend bleiern.
Kommentar ansehen
16.08.2006 15:54 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch zu wenig! bei mir an der Schule fährt so einer nen dicken Hummer.. Wenn da ein Sechstklässler vorläuft, ist der unter dem Wagen, auch ohne Bullenfänger... Der Gedanke macht mir Angst und ich finde, dass man solche Wagen garnicht fahren dürfen sollte! Solche großen Wagen sind eine Gefahr für jeden Verkehrsteilnehmer!
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:03 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und als nächstes: sollten mal die LKW`s von der Straße. Das wäre doch mal ne Maßnahme...und ich könnte mal eine Nacht durchschlafen. Ist ja im weitesten Sinne auch der Gesundheit dienlich. ;)
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:12 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die bekloppt? Wie soll man denn sonst sein teures Auto schützen? Haben die ne Ahnung wieviel Elche, Stiere, Antilopen, Elefanten und sogar Fußgänger mit harten Gegenständen in den Händen, die ein Auto beschädigen können, einem so täglich in Berlin, Köln, oder München vors Auto laufen??
Und wie sollen sie die vielen Baumstämme aus dem Weg schieben, die täglich die Strassen versperren, unglaublich so was.
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:34 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weicher? Weichheit ist sehr relativ, wenn trotzdem ein Schädelbasisbruch vorliegen mag.
Kommentar ansehen
19.08.2006 13:42 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: also weicher soll das ganze konstruiert werden ? Ok man nehme Schaumstoffrollen biegt das ganze in form eines Bullenfängers noch ne dünne schicht Kunststoff drauf und ein bisschen Chrom drüber damit es etwas besser aussieht... Und schon werden die Fussgänger weich aufgefangent.
(Hmm ich glaub ich muss mal schnell zum Patentamt ;-) )
Ein Auto ist nunmal ne Masse von rund 1200 kg Stahl die sich bewegt. Wenn man mit seinen 70 kg dagegen halten soll siehts ,egal wie weich das ding konstruiert ist, übel aus. Metall ist und bleibt nun mal Metall. Und das ist im normal fall immer härter als ein Knochen
egal was die tollen Kommissionen da wieder an neuen Regeln und Gesetzen aushecken....
@dare_13
Solche Sprüche wie Autos wie der Hummer müssten verboten werden sind ja wohl etwas realitätsfern oder ?
(Der Spritverbauch von so einem Schlachtschiff ist ein anderes Thema) Dann müssten Lastwagen auch verboten werden.. und wie kommt die Milch dann in den Supermarkt ? Ach das Öl ist ja sowieso bald alle und alles über 20 km/h ist ja sowieso viiiiel zu schnell. Also zurück zu Pferd und Wagen.
P.S.
Sarkasmus/Ironie Tags bitte selber setzen ;)
Kommentar ansehen
21.08.2006 14:33 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte? Ich dachte die wären in Deutschland schon seit Jahren komplett verboten?
Was gilt? Was stimmt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?