16.08.06 13:52 Uhr
 296
 

Marderbisse am Auto und wie man sie verhindert

Die Dekra sagt, dass 160.000 Marderbisse pro Jahr an Autos entdeckt werden. Dadurch kommen Schäden im Wert von ca. zwei Mio. Euro zustande. Vor allem im Motorraum sollte man aufpassen.

Vergeht sich der Marder am Bremsschlauch, können unter dem Auto Ölspuren oder Gummireste zu finden sein. Die Nager können auch dafür sorgen, dass die Kontrollleuchten nicht funktionieren oder das Auto nicht mehr anspringt.

Nach einem Marderbesuch sollten Fahrzeug und Motor gründlich gewaschen werden, damit die Gerüche verschwinden. Elektrische Geräte, Schutzgitter und gut abgedichtete Garagen helfen auch gegen die ungebetenen Gäste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a-silver
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Marder
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 13:02 Uhr von a-silver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die kleinen mit den bösen Beißerchen. Könnte man nicht eine wirklich wirksame Sache gegen sie entwickeln?
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:36 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böse Beißerchen Natürlich entsteht dadurch ein Schaden. Aber anscheinend nicht groß genug, um wisenschaftlich das mal aufzuarbeiten.
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:40 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was helfen soll: So ein Teil, das man in die Toilette hängt und das bei der Klospülung für frische Düfte am stillen Örtchen sorgt (mir fällt dafür gerade das Wort nicht ein, daher die tolle Beschreibung...) in den Motorraum aufhängen.
Kommentar ansehen
16.08.2006 23:59 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bekannter: schwört auf einen Beutel Hundehaare den er im Motorraum befestigt hat und alle 2 - 3 Monate austauscht. Aber nicht das ihr jetzt euere Hunde kahl rassiert, es ist kleiner Beutel.
Kommentar ansehen
21.08.2006 14:51 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der gute alte Pinkelstein / WC-(Spül)Stein: Wer es noch nicht weiß, der Pinkelstein (WC-Stein, kein Gel)
Ist immer noch das beste und Preiswerteste was es auf dem Markt gibt.

2 Stück in den Motorraum gehängt (ausgepackt aber an einer trockenen Stelle) und man hat keinerlei Sorgen mehr mit solchen Tieren :)

Die können nämlich den Unangenehmen Geruch des verwendeten Salzes, welcher mit dem Zitronenduft überdeckt wird nicht ausstehen.

Ich fahr seit mehr als 20 Jahren mit den Steinen im Motorraum und hab noch nie einen Marderschaden gehabt, obwohl ich weiß das es in unserer Umgebung genügen Marder gibt und ich die Mardergebiete öfters wechsel.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?