16.08.06 13:47 Uhr
 547
 

Hersteller forschen an Nanofood

Schokolade die selbst bei praller Sonne nicht schmilzt oder Getränke, die ihre Farbe je nach Temperatur ändern. Das alles rückt in greifbare Nähe - Nanofood heißen die neuen Lebensmittel, die eines Tages die Herzen der Verbraucher erobern sollen.

Das jedenfalls ist in einem exklusiven Vorabdruck bei LifeGen.de zu lesen und danach scheint der Vormarsch der intelligenten Lebensmittel nicht zu stoppen. Denn die Hersteller haben das Geschäft erkannt - es geht um Milliarden.

Allerdings haben die neuen Lebensmittel einen Nachteil. Die Nebenwirkungen und Risiken sind noch nicht erforscht. Ob also nach jedem Essen gesundheitliche Folgen zu erwarten sind, ist heute noch nicht bekannt.


WebReporter: Jan_Adelante
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hersteller
Quelle: www.lifegen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 12:59 Uhr von Jan_Adelante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr spannende Geschichte, die LifeGen.de hier bringt. Nanofood wird uns sicherlich ebenso beschäftigen, wie die Gentechnik in Lebensmitteln.
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:06 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intelligente Lebensmittel?? Ein intelligentes Lebensmittel wäre wenn eine tafel schokolade mit mir sprechen könnte aber nur weil es nicht schmilzt ist es nicht intelligent!!!
aber es hat vorteile eine harte tafel schokolade bei 40 Grad zu haben^^
Kommentar ansehen
16.08.2006 20:23 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmm ich freue mich schon auf Röntgenstrahlen-erweichte Kohlenfaserbrötchen und echtem Fleischimitat mit geklonten Käsefußgeschmack. Die gespatterte saure Gürkchenscheibe..einfach nano-himmlisch und bahnbrechend intelligent.

:-((
Kommentar ansehen
16.08.2006 20:36 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls, auch heute steckt in unseren "Lebensmitteln" derart viel Chemie dass es im Grunde kaum noch darauf ankommt woran man letzten Endes verreckt. Hauptsache der Profit stimmt.
Kommentar ansehen
16.08.2006 21:03 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garnicht soooo schlecht das mit der schokolade könnte wirklich schon bald in großem umfang auftauchen. in der schweiz (wo sonst^^) ist man schon länger dran bestimmte fette aus der schokolade rauszuhalten, was die schönen vorteile bietet: schmilzt nicht, länger haltbar und ein noch zarterer schmelz =) hoffe mal da wird was draus!
Kommentar ansehen
18.08.2006 23:19 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich ja recht interessant an! Bin mal gespannt, in welche Richtung sich das entwickelt!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?