16.08.06 12:34 Uhr
 558
 

GB: Zwölfjähriger schaffte es durch Sicherheitskontrolle ohne Ticket und Ausweis

Am Montag schaffte es ein zwölfähriger Junge aus einem Heim bei Liverpool, ohne ein Ticket oder einen Ausweis durch die Sicherheitskontrolle des Flughafens London-Gatwick in einen Flieger einer britischen Airline Richtung Lissabon zu steigen.

Erst im Flugzeug, kurz vor dem Start, fiel der kleine Junge, der schon einen Snack und etwas zu trinken hatte, dem Personal auf.

Der zwölfährige Junge war schon vorher ohne Ticket mit der Bahn zum Flughafen angereist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: minimaxdeluxe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Sicherheit, Ticket, Ausweis
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 11:21 Uhr von minimaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja so ein 12 Jähriger der fällt manchmal auch nicht auf, aber das so was auf einem Flughafen passiert ist, ist schon peinlich.
Kommentar ansehen
16.08.2006 12:40 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon im Titel sollte: man erkennen koennen, um welche Kontrolle es sich handelt, ansonsten aber eine gute News.
erstaunlich, dass sowas bei den heutigen Sicherheitskontrollen noch moeglich ist. Besonders nach den vereitelten Anschlaegen auf der Insel.
Kommentar ansehen
16.08.2006 12:58 Uhr von minimaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wolte ich auch aber das hat alles nicht so gepasst wie ich es wollte
Kommentar ansehen
16.08.2006 13:03 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man was das für eine riesen Augenwischerei ist, mit diesen vermeindlich verhinderten Terroranschlägen und den desshalb verschärften Sicherheitsmaßnahmen. Wäre der Junge arabisch-stämmig gewesen und hätte am besten noch einen Turban aufgehabt, dann hätten sie in schon in der Wartehalle gestoppt.

Aber glaubt ruhig alles was an gezielter Desinformation in die Presse gestreut wird. Denn "wenn es in der Zeitung steht, dann muss es ja stimmen" oder etwa nicht???

Leute macht die Augen auf! Es dauert nicht mehr lange dann heisst es "Good night Worldwide" !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?