16.08.06 14:05 Uhr
 509
 

Bald zwölf Planeten in unserem Sonnensystem?

In einer noch zu verabschiedenden Vorlage der momentan in Prag tagenden Internationalen Astronomischen Union wurde erstmals eine wissenschaftliche Definition eines Planeten erstellt. Einer der Gründe war die Diskussion um den Status des Pluto.

Es gibt nun drei Kriterien, die ein Objekt erfüllen muss, um als Planet anerkannt zu werden: Es muss sich in einer Umlaufbahn um eine Sonne befinden, darf kein Mond sein und die kugelförmige Form muss sich aufgrund seiner Masse gebildet haben.

Sollte die Vorlage so verabschiedet werden, müssten zukünftig die Himmelskörper Ceres, Charon und 2003 UB313 ebenfalls als Planeten betrachtet werden. Dies führt zum Umschreiben der Astronomielehrbücher.


WebReporter: g.ott
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Planet, Sonnensystem
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 13:12 Uhr von g.ott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob man 2003 UB313 noch in G.ott umbenennen könnte? Also 100 Euro würde ich dafür schon springen lassen.
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? kauft da einer einen dazu?

und bei der neueinrichtung des sonnensystems sollte man einen innenarchitekten beauftragen

sonst geht wieder alles drunter und drüber
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:26 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: du meinst slartibartfass von magrathea soll das in die hand nehmen?? *gg
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:44 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaaa!!! zum beispiel
Kommentar ansehen
16.08.2006 15:50 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird noch mehr geben In ein paar jahren finden die Astrologen noch nen Planet dann noch einen usw... dann gibts bald 20 Planeten^^

Die armen Wahrsager jetzt müssen die sich ja neue Systeme ausdenken wie sie jetzt Vorhersagen machen können wenn es bald mehr Planeten gibt^^
Kommentar ansehen
16.08.2006 15:57 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu, mehr Planeten! ist doch schön, wir bekommen Gesellschaft und wenn wir ein Sonnensystem neu definieren, dass mindestens 3 Sonnen vorhanden sein müssen, haben wir nichma eins oder wir bilden eins mit 2 anderen Sonnen! Ist doch schön :) lol, warum immer dieser Definitionsstreit? ...
Kommentar ansehen
17.08.2006 09:21 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: bei pluto und charon kann man eher von doppelplaneten sprechen, da die masse von charon im verhältnis zu pluto garnicht so klein ist und bewirkt, dass beide um einen punkt im raum! nicht innerhalb plutos eiern. bei erde und mond sieht es so aus, dass dieser punkt innerhalb der erde liegt.
Kommentar ansehen
17.08.2006 14:33 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jerry fletcher: Aber wenn Slarti da mitmacht, gibts nachher überall nur Fjorde!

Obwohl??? *grübel*
Eigentlich sind Fjorde gar nicht so verkehrt.
Am besten sollten die dann im Abstand von 42 km eingerichtet werden ;-)
Kommentar ansehen
17.08.2006 15:06 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann stimmt Halo ja garnicht mehr mit dem

7 Ringe, die Illuminaten sind ein vielfaches der 7 und die Arche ist auf dem 7 planeten des Sol Systems.. ne nix das geht nicht, änderung abgelehnt
Kommentar ansehen
18.08.2006 23:22 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja über diese Definition lässt sich streiten..... vor allem, dass ein Planet kugelförmig sein muss....

nehmen wir mal an, ein riesiger Meteor kollidiert mit einem Planeten - und ein Teil des Planeten bricht ab... er ist nicht mehr kugelförmig u.s.w. - ist es dann auf einmal kein Planet mehr?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?