16.08.06 13:10 Uhr
 1.124
 

Österreich: Zwei Jugendliche retten vierjähriges Kind vor dem Ertrinken

Zivilcourage besaßen zwei Jugendliche als ein vierjähriger Junge beim Spielen in das eiskalte Wasser der Mur fiel.

Ohne zu zögern sprangen sie von einer drei Meter hohen Brücke auf das Ufer, zogen ihre Pullover aus und liefen ins Wasser. In buchstäblich letzter Sekunde griff der 16-Jährige nach dem Ertrinkenden, packte das Kind am Shirt und zog es aus dem Wasser.

Das Kind wurde zur Beobachtung in ein Spital gebracht. Laut Aussage des Notarztes hat der Junge den Unfall unbeschadet überstanden. Die Mutter, die das Unglück aus nächster Nähe mitbekam, erlitt einen Schock.


WebReporter: Faibel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Österreich, Jugend, Jugendliche, Ertrinken
Quelle: steiermark.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 13:17 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Missverständlich formuliert: Der letzte Absatz liest sich so, als ob die Mutter den Sturz ihres Sohnes mitbekommen und untätig herumgestanden wäre. Lt. Quelle war sie ca. 100 Meter entfernt und hat deshalb vermútlich zunächst gar nichts mitbekommen...
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:36 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
größten respekt: vor den jugendlichen ich denke zwar dass ich auch so handeln würde, aber trotzdem brauchen wir mehr leute die ohne zu zögern völlig fremden zu helfen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?