16.08.06 10:55 Uhr
 848
 

China: Hund biss Baby den Penis ab

Ein Hund biss einem einjährigen, schlafenden Jungen aus Pingdingshan, Henan Provinz, letzte Woche den Penis ab.

Zhang Jiahe, Doktor in einem lokalen Krankenhaus, konnte das Organ in einer zweistündigen Operation wieder anfügen, berichtet "Dahe News".

"Der Junge sollte sich in zwei Wochen wieder erholt haben, dies wird sein Leben nicht weiter beeinflussen", so der Arzt.


WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Baby, Hund, Penis
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 11:59 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autsch: Recht schmerzhaft. Und das arme Kind tut mir leid. Es wird sich zwar nie daran erinnern können aber bleibende Spuren müssten doch zu sehen sein, oder?
Kommentar ansehen
16.08.2006 12:04 Uhr von woehmke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück: würde ich sagen, denn zum Glück konnte ihm der Penis ja wieder angenäht werden.
Kommentar ansehen
16.08.2006 13:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SEraphic: Bei so kleinen Kerlchen ist davon auszugehen, dass nix Sichtbares übrigbleibt. Und falls doch, hat er halt später ein besonders prominentes auffälliges Merkmal...
Hoffentlich entwickelt er sich tatsächlich "fully functional"
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:57 Uhr von IceDevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das arme Kind ;(: AUA !!
das arme Kind !
Kommentar ansehen
16.08.2006 15:00 Uhr von Freshmaker_01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück gehabt das der Hund denk Schnipi nicht gegessen hat :P

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?