16.08.06 10:24 Uhr
 2.359
 

Radio ZuSa: Scientologin bekommt Zwangssendezeit beim Lokalradio

Beim Lokalradio "ZuSa" (Region Lüneburg-Uelzen) bekommt ein Mitglied von Scientology Sendezeit zugesprochen - und zwar von Gesetzes wegen. Jeden Montag ist die umstrittene Frau auf Sendung.

Das Niedersächsische Mediengesetz schreibt auf Grund der Meinungsfreiheit nämlich vor, dass jeder im Lokalradio etwas sagen darf, wenn er sonst keine Möglichkeit hat, Radio zu machen.

Der Chefredakteur Wolfgang Laudan verfolgt jede Sendung der Scientologin sehr aufmerksam, um gegen möglicherweise verbotene Inhalte einzuschreiten. Solange dies allerdings nicht der Fall sei, darf die Frau bis April 2007 weiter senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: speednews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Radio, Zwang, Lokal
Quelle: www.az-uelzen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 10:57 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bahahaha: es gibt so unglaublich unglaublich arme menschen... ich hoffe, die gebeutelten anhänger kommen aus diesem loch wieder raus, bzw merken es auch früh genug, wo sie da WIRKLICH gelandet sind...

arme westliche welt...
Kommentar ansehen
16.08.2006 11:51 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Bewertung: Es gibt keine "Zwangssendezeit", denn die Tante der Scientologen wird nicht gezwungen, sich vor das Mikro zu setzen.

Da sollte mal jemand bei uns kommen und Anspruch auf Sendezeit erheben, der würde sich aber wundern, wie schnell er rausfliegen würde.
Ich hatte mal den Fall, dass eine von den "Pudel- Schwestern" (Rosy Sisters) von mir interviewt werden wollte. Abgelehnt!

r.j.
Kommentar ansehen
16.08.2006 12:24 Uhr von melinux1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmhh?! Macht die Frau in der Sendung Werbung für Ihre Kirche, oder ist sie einfach nur als normale "Moderatorin" da?

Die Überschrift kommt mir ziemlich reisserisch rüber, vielleicht um viele Visits zu bekommen (?!) - ist ja fast wie bei der BLÖD-Zeitung :P
Kommentar ansehen
16.08.2006 13:08 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazebalg: Die arme westliche Welt kann wenigstens weitesgehend frei entscheiden ;)
Kommentar ansehen
16.08.2006 14:46 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitestgehend: Weitestgehen entscheiden? Bei was denn bitte?
Der Staat zahlt so unglaublich viel Kohle an die Amtskirchen, OHNE uns zu fragen, das glaubst du gar nicht...da gibt es garnix für uns zu entscheiden.

Und nicht, daß irgendwer meint, die würden das Geld für Krankenhäuser und Kindergärten ausgeben- das tut AUCH nur der Staat (bzw. das Land).
Kommentar ansehen
16.08.2006 21:25 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool. ich darf sonst auch nicht ins radio: muss glatt mal nach niedersachsen. :D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?