16.08.06 10:02 Uhr
 1.098
 

Formel 1: Fachzeitschrift berichtet über McLaren-Übernahme durch Mercedes

Nach Angaben des Fachmagazins "auto, motor, sport" steht eine vollständige Übernahme des Formel-1-Rennstalls McLaren durch Partner Mercedes unmittelbar bevor.

Seit Juli 1999 ist Mercedes schon mit 40% an McLaren beteiligt, jeweils 30% halten Teamchef Ron Dennis und der Unternehmer Mansour Ojjeh. Die Zeitung berichtet weiter, dass auch bei einer Übernahme Ron Dennis weiter Teamchef bleiben solle.

Hauptgrund für die Übernahme seien laut Zeitung wirtschaftliche Probleme bei McLaren, aber zudem möchte Mercedes auch ein klares Marketing- und Technikkonzept umsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Mercedes, Übernahme, McLaren
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2006 07:44 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird der Formel 1 genau so gehen wie anderen Rennserien, dass es bald nur noch Hersteller-Rennställe gibt. Schade eigentlich!
Kommentar ansehen
16.08.2006 10:17 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre schade: Ich finde es ganz gut, wenn es in der Formel 1 nicht nur Herrsteller-Rennställe gibt. McLaren war immer einer der Großen und Mercedes klingt viel langweiliger.
Kommentar ansehen
16.08.2006 10:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ende naht, schade aber so koennen sie nur ueberleben, hoffe aber das es sich vermeiden laesst.
Kommentar ansehen
16.08.2006 11:13 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja mir persönlich: ist es ziemlich egal woraus sich ein Rennstall zusammensetzt, so auch bei Mercedes. Wichtig ist nur dass diese bald wieder an der Spitze fahren ;)
Kommentar ansehen
16.08.2006 11:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube eher: das die formel eins dann noch langweiliger wird und sie viele fans verlieren werden.
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:55 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll! Nach BAR, Jaguar, Jordan und Minardi in dieser bzw. der letzten Saison nun auch noch McLaren! Fehlen nur noch Williams und Ferrari, dann war´s dass mit den unabhängigen Rennteams! Spätestens dann hat die Formel 1 ihre Seele verloren!
Und zwar für immer!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?