16.08.06 15:13 Uhr
 205
 

Wegen Einwanderungspolitik: Klage gegen US-Stadt Hazleton eingereicht

Nachdem die Einwohnerzahlen der Stadt Hazleton im US-Bundesstaat Pennsylvania im letzten Jahr stark anstiegen, hat die Stadtverwaltung neue Strafen erlassen.

Nach den neuen Regeln müssen Hausbesitzer Geldstrafen zahlen, wenn sie illegale Einwanderer zur Miete bei sich wohnen lassen. Zudem müssen Gewerbetreibende damit rechnen, ihre Betriebserlaubnis zu verlieren, falls sie illegale Einwanderer beschäftigen.

Am Dienstag hat nun die Stiftung für die Verteidigung der Rechte der Puertoricaner gegen diese neue Einwanderungspolitik Klage eingereicht.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Klage, Stadt, Einwanderung
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?