15.08.06 21:47 Uhr
 313
 

Ian Anderson: Zwölf Konzertkoffer kamen nicht in Altusried an

Ein Hauch des Terrors erfasste Ian Andersons Konzert in Altusried (Bayern). Zwölf Koffer für den Konzertauftritt in Altusried(Freilichtbühne) wurden von British Airways vorsorglich nicht mitverschickt.

Grund dafür waren die drohenden Terroranschläge. In den Koffern befanden sich Querflöten, Violinen und der Piratenlook des Frontmans der Gruppe Jethro Tull.

Das Konzert fand trotzdem statt. Ian Anderson kaufte sich hier im Lande eine neue Flöte und eine Geige für die Geigerin Lucia Micarelli.


WebReporter: Francis2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Konzert, Pamela Anderson
Quelle: www.all-in.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Pamela Anderson appelliert für Freilassung Julian Assanges: "Ich liebe Dich"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 21:23 Uhr von Francis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz diesem unglücklichen Ereignis und fehlender Instrumente und Bühnenlook,meisterte die ganze Crew das Konzert super.
Applaus für Ian Andersons Orchestral Jethro Tull
Kommentar ansehen
15.08.2006 23:39 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso aber die Frage ist, was macht dieser einbeinige Storchenkönig jetzt in Bayern, doch nicht etwa richtige Musik?
Kommentar ansehen
16.08.2006 00:16 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DorianArcher: hätte ich mir doch denken können daß du ein grüner bengel bist.
hast halt keine ahnung von guter handgemachter musik.
Kommentar ansehen
16.08.2006 09:01 Uhr von Rebecca Schiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: Dorian hat einfach wie Millionen anderer Menschen einen anderen Geschmack ^^

Soll heißen "Gute Musik" ist das was einem gefällt.

Wobei Jethro Tull wirklich noch nie was Gutes gemacht hat.
(Soll heißen:
Aus MEINER Sicht noch nie was Gutes gemacht hat!)
Kommentar ansehen
16.08.2006 09:29 Uhr von Francis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wems gefällt. Ian Anderson war schon immer einer,der Kritiker nie ernst nahm.Er macht einfach seine Musik,weil diese Klassic Rock Folk Art ihm gefällt.Wems dann noch gefällt,bitte schön.Wem nicht Geschmacksache.Und wenn dass keine Musik ist,haben sich damals 10 000 Leute und heute
2000 oder 5000 Leute sehr geirrt und sind daneben.
Francis
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:45 Uhr von ankinick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Musik: Iam Anderson bzw. Jethro Tull machen gute Musik und er ist zudem ein sehr guter Querflötenspieler.

Also unterschiedliche Geschmäcker gibts immer, aber das Anderson ein sehr guter Musiker ist, darüber kann man eigentlich nicht streiten.
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rebecca: >Soll heißen "Gute Musik" ist das was einem gefällt.<
völlig falsch.
Meiner Ex gefiel das Klavierspiel unserer Tochter immer.
Aber gut war es nie.

Jethro Tull macht zweifelsfrei gute Musik.
Ob diese Art der Musik gefällt ist eine andere Sache.

Ich kann nicht sagen, dass Ann-Sophie Mutter schlechte Musik macht.
Auch wenn sie mír überhaupt nicht gefällt.
*Geigengequietsche*

Auch Wagner finde ich schrecklich.
Aber er hat seine Sache gekonnt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Pamela Anderson appelliert für Freilassung Julian Assanges: "Ich liebe Dich"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?