15.08.06 21:29 Uhr
 158
 

Fu­ßball: Steve Staunton, Trainer von Irland, wurde auf dem Parkplatz bedroht

Steve Staunton, der Nationaltrainer Irlands, wurde auf dem Parkplatz des Hotels der irischen Mannschaft in Portmarnock laut englischen Medienberichten von einem bewaffneten Mann bedroht und beschimpft.

Der 37-jährige Steve Staunton schaffte es, sich ins Hotel zu flüchten. Der vermutlich psychisch kranke Täter wurde an einem Strand, der in der Nähe lag, wenig später festgenommen. Der mutmaßliche Täter hatte eine Gewehrattrappe bei sich.

Der deutsche Gruppengegner der EM-Qualifikation war schon einmal in einer ähnlichen Situation und zwar im November 2003, wobei die Täter bei diesem Raubüberfall etwa 1.000 Euro erbeuteten und dann einen Schuss abfeuerten, der in der Zimmerdecke landete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Irland, Parkplatz
Quelle: www.fussball24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 22:34 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Täter war bestimmt ein Holländer, der sich mit dem Begriff "Freundschaftsspiel" nicht auskennt......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?