15.08.06 18:48 Uhr
 1.740
 

"James Bond" wird wieder so, wie Ian Fleming ihn erschuf

Weil in den letzten "James Bond"- Filmen die Actionszenen und Innovationen ein so hohes Niveau erreicht haben, soll der neue Film "Casino Royale" wieder zurück zu den Wurzeln, so Produzentin Barbara Broccoli.

So wird man im neuen Film zwar auch die erwarteten Actionszenen sehen können, man wird aber auch über Bonds Vergangenheit aufgeklärt. So erfährt man zum Beispiel, wie der Agent überhaupt zu seiner "Lizenz zum Töten" kam.

Darsteller Daniel Craig meint noch immer, dass die Fans ihn hassen, was das neue Bond-Girl Eva Green mit seiner blonden Haarfarbe erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: James Bond
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 19:07 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird es kein langweiliger Special Effects überladener Actionfilm wie z. B. die Spiderman- und X-Men-Filme...
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:30 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ port: darum geht es ja: es sollen ja eben weniger Special-Effects und so werden. Zumindest verstehe ich das so. Fleming wollte das wahrscheinlich auch etwas ernsthafter als das, was in den letzten FIlmen abging --> völlig übertriebene Szenen.

Ich weiss nur, wie Bond einmal mit nem Moppet von einer Klippe gesprungen ist um in ein Flugzeug zu kommen. Natürlich schafft er es und landet genau in der Tür -- ich bitt euch ;) Ein wenig realistischer wäre nicht verkehrt.
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:43 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HOLZI: klar: Hab die News ja auch so verstanden, dass weniger Special Effects kommen werden, wollte nur meiner Hoffnung darüber mehr Ausdruck verleihen ;)
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:48 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
James Bond war schon immer der Beste und wird es auch bleiben,egal was die Möchtegernkritiker an ihm auch auszusetzen haben.
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:57 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: Ich bin zwar kein James Bond Fan, aber ich bin auch der Meinung, dass diese ganzen Wannabes erstmal den Filmgucken sollen, bevorsie ihn zerreissen.

Ich vertraue da ganz den Machern, die wissen irgendwie immer genau was sie machen und die Filme werden meistens bombe.
Kommentar ansehen
16.08.2006 13:37 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ranken sich um diesen Film schon wieder unzählige "Schlagzeilen"? Isser so schlecht, dass man schon vor Drehbeginn mit Mythen und Gerüchten streuen muss?

Mittlerweile ist der Film wohl abgedreht, aber ich bezweifle, dass die "neue Strategie" des Filmaufbaus förderlich sein wird...Connery und Moore kann niemand das Wasser reichen, dass sollten sich die Produzenten einfach mal eingestehen....
Kommentar ansehen
16.08.2006 13:40 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach: wegen seiner hass-probleme: wenn er erst mal den 20sten film gedreht hat landet er, wie alle anderen vor ihm, in der "ich bin der perfekte bond, so enen wie gab es nie und so einer kommt auch noch wieder"-liste. -.-
Kommentar ansehen
16.08.2006 15:18 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: solange es dem film Tiefe und nicht Langeweile gibt. Aber ich freue mich darüber, dass auch solche Filme wieder mehr als nur Action und Sex sein sollen. Immerhin sollte man über die ganze Technik und die Spezialeffekte und die Actionszenen usw. nicht vergessen, dass es bei einem Film eigentlich auf die Schauspieler, die Story usw. ankommt. Immerhin sind Filme wie "Der Pate" immernoch überaus sehenswert ;) (ok, da gibts auch viel Geballere! ;) )
Hoffen wir, dass es gut geht!
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat recht: Die leute hassen ihn.
Er hat sich ja auch sehr bemüht das das so ist.
Ein James Bond Darsteller hat immer Größe gehabt. Und die hat er schonmal nicht.
Und schauspielerische Fähigkeiten kann man ihm beim besten Willen ebenfalls nicht nachsagen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?