15.08.06 16:02 Uhr
 1.362
 

Fußball/Nationalelf: Spieler treten gegen Schweden in adidas-Schuhen an

Im Streit um die Schuhe der Nationalspieler, der in einer angeblichen Streik-Drohung der Spieler gipfelte (ssn berichtete), ist eine Lösung vertagt worden. Zunächst möchte der DFB Gespräche mit seinem Partner adidas und dem Ligaverband führen.

Im Länderspiel gegen Schweden tritt das deutsche Team in Schuhen des DFB-Ausrüsters adidas an.

Der Mannschaftsrat mit Jens Lehmann, Miroslav Klose, Bernd Schneider und Torsten Frings machte allerdings deutlich, dass man für kommende Länderspiele auf einer freien Schuhwahl bestehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DobbyDumm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Nation, National, Schweden, Schuh, Schwede, Nationalelf, adidas
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Lukas Podolski dreht umstrittenen Werbespot für Türkei
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Fußball: Deutschland steht im Halbfinale des Confed Cups

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 15:58 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es nicht in fast allen Länderteams eine freie Schuhwahl geben würde, würde ich die deutschen Nationalspieler jetzt beschimpfen.
Kommentar ansehen
15.08.2006 16:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin gespannt: wie das problem gelöst wird, aber hier muß man sagen das eine freie entscheidung vom dfb untersagt wird.
Kommentar ansehen
15.08.2006 16:49 Uhr von Chris TS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja, das GELD: ist doch immer wieder schön zu sehen, wie sich alles um die Kohle dreht.
Klar kann man sagen: jeder Spieler wählt die Stiefel die ihm am Besten passen und so (oder etwa finanzierte-Einbildung?) - oder eben der Sponsor steckt schließlich nen Haufen Kohle rein, damit seine Sachen präsentiert werden...

Hallo Sommerloch ;-)
Kommentar ansehen
15.08.2006 22:09 Uhr von frankmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EGAL! Mir ist eh egal, mit welchen Schuhe, Unterhosen, Haargel, mit welchem Rasierwasser sie duften, welche Pizza die essen, mit welchem Wagen die fahren....
Wenn sie berufen werden, sollen sie Fußball spielen und nicht nachdenken, wie hoch ihr Bankkonto nach dem Spiel wird.
Langsam reicht es mit "Geld aus allem machen..."
Kommentar ansehen
16.08.2006 07:32 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht wie immer nur ums Geld ! Wenn ich das schon höre. In dem Schuh kann ich nicht laufen. Eigenartig. Im Verein muss der Spieler aber die Schuhe anziehen die der Sponsor stiftet, also da ist er gebunden.

In der Nationalmannschaft nicht ???

Ich finde es sollte eine freie Schuhwahl herrschen aber dafür darf der Spieler keine extra Geld bekommen !!!
Kommentar ansehen
16.08.2006 08:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt schon: da gibt es ein lustiges beispiel......reyes von arsenal....hatte in spanien einen vertrag mit einem spanischen hersteller und bei arsenal musste er aber von dem sponsor die schuhe tragen.....schlagezeile war dann reyes schiesst tore mit anderen fussballschuhen und der spanische hersteller schaut in die roehre.
gehe mal davon aus das arsenal ihn aus dem vertrag rauskaufen musste und dies wird genauso enden.
Kommentar ansehen
16.08.2006 10:08 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: hab da ne wirklich bescheuerte konfliktlösung xD der linke schuh ist der sponsorschuh von adidas, den anderen dürfen die spieler frei wählen xD
Kommentar ansehen
16.08.2006 10:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur was machen die spieler wenn sie mit dem falschen schuh die tore erzielen....da wird der sponsor sauer

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?