15.08.06 15:37 Uhr
 326
 

Luciano Pavarotti hofft bei seiner Krebserkrankung auf die Hilfe Gottes

Der Star-Tenor Luciano Pavarotti hat in einem Interview mit der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" geäußert, dass er wegen seiner Krebserkrankung die Hilfe Gottes brauche und es so auszusehen scheine, als ob Gott ihm diese gewähren würde.

Anfang Juli war der Star in New York wegen einer Krebserkrankung an der Bauchspeicheldrüse operiert worden. Pavarotti erholt sich von der Operation noch immer in seinem Haus an der Adria.

Die Erkrankung scheint jedoch schlimmer zu sein als ursprünglich gedacht. Eine italienische Zeitung schreib wörtlich: "Das ist der letzte Thron des Königs der Tenöre" und meinte damit den Rollstuhl, in dem der Tenor sich fortbewegt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hilfe, Krebs
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 15:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist leider nur behandelbar, wenn er sehr sehr früh erkannt wird. Die Fünf-Jahre-Übelebensrate bei Bauchspeicheldrüsenkopfkrebs ist sehr sehr gering. Man wünscht ihm trotzdem das Beste.
Kommentar ansehen
15.08.2006 15:45 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der arme: Ist immer nicht schön wenn einer davon betroffen ist.
Aber da nur auf einen fiktiven Gott zu vertrauen halte ich für keine gute Idee.
Kommentar ansehen
15.08.2006 18:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch widerlich: was die zeitung da von sich gibt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?