15.08.06 14:20 Uhr
 865
 

USA: Für Pepsico wird eine Inderin im eigenen Land Konfliktmanagement betreiben

Indra Nooyi ist schon über zehn Jahre bei dem Getränkekonzern Pepsico und wird ab Oktober den Konzern leiten (ssn berichtete). Die Inderin muss sich dann mit einem Konflikt abgeben, der in ihrem eigenen Land schwelt.

Wie auch schon bei ssn berichtet, behaupten Umweltschützer, die Getränke von Pepsico und Coca-Cola seien mit Pestiziden verunreinigt, was unter der Bevölkerung Indiens Proteste auslöste. Nooyi wird als kompetent angesehen, den Konflikt lösen zu können.

Es heißt auch, dass viele Inder den Geschmack der Softtrinks nicht besonders mögen. Als neue Chefin des US-Konzerns übernimmt die 50-Jährige ein Unternehmen, das trotz Protesten und Geschmacksdifferenzen bislang in Indien ein gutes Geschäft macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Land, Konflikt, Inder, Pepsi
Quelle: www.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 14:17 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das US-Unternehmen setzt damit auch eine Ausländerin die Konzernspitze. Bleibt abzuwarten, ob sie mit den Eigenheiten ihrer Landsleute aus dieser Position umgehen kann.
Kommentar ansehen
15.08.2006 16:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin gespannt: wie lange sie es durchhält, abe bestimmt keine 2 jahre. sie wird verlieren.........leider.
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:04 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nich so pessimistisch ;): sind schon ganz andere leute mit einer situation fertig geworden, wo man des auch so sagte wie hier.
gerade wenn sie selber Inderin ist, kann sie sicher besser einschätzen, wie sich des ganze entwickeln wird un wie sie da "gegensteuern" kann und muss.

welche art softdrings stellt der konzern denn her?
nie vorher von gehört...
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:06 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: gerade ma die quelle gelesen.
hier wird von "pepsi" geredet. ist des das gleiche wie "pepsico", wie es hier genannt wird?

pepsi kenne ich natürlich. und ich muss sagen, schmeckt mir persönlich sogar besser als coca-cola. auch, wenn beides im grunde nach ein und der gleichen grundsubstanz schmeckt. wie auch jede andere cola, aber eben doch mit "feinen nuoncen" =)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?