15.08.06 14:18 Uhr
 88
 

Mehr legale Musik-Downloads im ersten Halbjahr 2006

Nach einem Absatzbericht der deutschen Phonoverbände wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich mehr Musiktitel legal heruntergeladen.

Hingegen wurden allerdings 3,4 % weniger CDs verkauft im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005.

Weiterhin ist aber der "kostenlose" Download von Musiktiteln aus dem Internet der Musikindustrie ein Dorn im Auge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: holiday79
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Download, legal
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 15:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: 3,4 Prozent weniger heißt immernoch 63,8 Millionen verkaufte Tonträger. Also kein Grund für die Plattenindustrie zu heulen. Online wurden 10,23 Millionen Titel verkauft, dazu 0,7 Millionen Bundles. Der Onlinemarkt ist damit um 36 Prozent gewachsen. Und der Verkauf von einzelnen Titeln bringt der Industrie mehr Geld als der CD-Verkauf. Immer diese rumheulerei wegen ein paar Leuten, die Musik illegal saugen. Die Industrie macht noch mehr als genug Geld, von dem der Künstler kaum was sieht. Also nix mit Künstler untestützen durch CD-Kauf. Geht lieber auf Konzerte und kauft ein T-Shirt. Damit unterstützt ihr die Bands und Künstler wirklich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?