15.08.06 10:59 Uhr
 6.128
 

US-Musikindustrie: Toter soll für File-Sharing zahlen

Eine gar nicht nette Seite zeigte nun der amerikanische Verband der Musikindustrie RIAA. Den Hinterbliebenen des erst kürzlichen verstorbenen Larry Scantlebury wurde jetzt eine Schonfrist von 60 Tagen eingeräumt.

Scantlebury wurde vorgeworfen, mittels File-Sharing gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben. Man wolle die Sache aber weiterhin verfolgen, die Anklage jedoch umformulieren und nun die anderen Familienmitglieder mitverklagen, so die RIAA.

Konsequent zeigte sich die Musikindustrie unter anderem auch beim Versuch, ein zwölfjähriges Mädchen anzuklagen, oder als man Studenten aufforderte, ihr Studium abzubrechen um die Geldstrafen bezahlen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M:H:S
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Tod, Musik, Musikindustrie
Quelle: www.pcpro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 10:28 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die RIAA tut anscheinend alles um im Gespräch zu bleiben.
Ob man mit solchen Aktionen allerdings Verständnis für seine Anliegen in der Öffentlichkeit gewinnt, wage ich stark zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
15.08.2006 13:01 Uhr von headless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da war doch mal einer der die verklagt hat, ich hoffe da kommt mal was bei rum, das geht ja mal garnicht was die mittlerweile abziehen, wenn der Kerl erst jetzt gestorbern ist, wird der wohl schon etwas älter gewesen sein und die allermeistens in dem Alter können nicht einmal einen PC einschalten...^^


aber die RIAA kann sichs´s ja erlauben :-!
Kommentar ansehen
15.08.2006 13:56 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der nicht zahlt, werden halt andere Familienmitglieder mit hineingezogen... schon klar...
Kommentar ansehen
15.08.2006 14:01 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Mittelalter nannte man so etwas ja: Sippenhaft.
Die RIAA beteiligt sich als Vorreiter an der weiteren demokratischen Entwicklung der USA. Hurra!
Kommentar ansehen
15.08.2006 14:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die RIAA wieder: die sind doch um ein vielfaches krimineller als die sogenannten "Raubkopierer" (unwort des Jahres?)
Kommentar ansehen
15.08.2006 15:05 Uhr von JonnyMiles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asdf: lol, was soll das heißen, du magst keine raubkopierer? du kaufst dir doch nicht ernsthaft legal musik und filme? oO
Kommentar ansehen
15.08.2006 15:26 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Miles: Natürlich kaufen wir Musik. Ich unterstütze eine Band/Gruppe die ich mag immer.

Schon alleine um aus dem Schneider zu sein. Im Fall der Fälle. :)
Kommentar ansehen
15.08.2006 15:53 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
illegal,eh banal, voll egal sorry der erste satz klingt natürlich reichlich dämlich. Hatte beim einliefern (ähnlich der quelle)geschrieben:“Ihre ´´nette´´ Seite zeigte...“
was grammatikalisch falsch war und deshalb von den admins so geändert wurde.

ein guter link zum thema findet sich übrigens hier
http://www.wirhabenbezahlt.de/...
Kommentar ansehen
15.08.2006 16:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet auf 12 kB/sek einschränken wäre sinnvoll. Es würde alle Probleme der RIAA und anderer Firmen lösen.
Zum Anzeigen von reinen HTML-Seiten ohne Ergänzunen mit Flash usw. reichts völlig aus.
Kommentar ansehen
15.08.2006 16:22 Uhr von woehmke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das grenzt an Hexenverfolgung, oder aber Inquisition.

Ich finde es schon reichlich makaber eien 12-jährige verklagen zu wollen, aber Hinterbliebene verklagen finde ich nicht nur geschmackslos sondern im höchsten Maße pietätslos.

Hoffe die RIAA besinnt sich da noch eines Besseren.
Kommentar ansehen
15.08.2006 17:24 Uhr von 1894
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raubkopierer 2 1/2 Jahre Vergewaltiger 2 Jahre auf Bewährung....
Kommentar ansehen
15.08.2006 17:31 Uhr von Cosa-Nostra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Ich hoffe du meintest das ironisch!

Falls nicht dann solltest du vieleicht mal weiterdenken...
Kommentar ansehen
15.08.2006 17:41 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cosa-Nostra: Wieso?

Napster hatte doch auch super Erfolg in Deutschland als alle nur Analog/ISDN hatte ;)

Da war dann wirklich die komplette Leistung des Anschlusses ausgenutzt worden ;)
Kommentar ansehen
15.08.2006 18:06 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eben: napster ging auch wunderbar mit nem Modem, hab noch Mp3s aus der zeit, die hatten damals schon 192kbit nicht was einem die Musikmafia mit der lowquality DRM kacke andrehen will
Kommentar ansehen
15.08.2006 18:08 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh ja: thomas hambrecht gute idee..bist wohl neidisch weil du mit deinen 56k 12h für ne mp3 brauchst...
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:32 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so, Raubkopierer sind verbrecher. Achtung dieser Text beinhaltet Ironie!

Raubkopierer sind Verbrecher. Würde Die Musik und Filmindustrie nicht so hart mit Ihnen umgehen könnten Stars mit einem Einkommen von unter 100.000 im Monat auskommen müßen. Dem müßen wir einhalt gebieten.

Es kann doch nicht sein das sich akum einer mehr ne CD/DVD leisten kann und die dann ausm Internet lädt. Sollen doch alle wieder richtig arbeiten gehen, damit sie die überteuerten Preise bezahlen können!

Stellt euch doch mal vor wenn ein Tom Cruis Sparen müßte um einen neuen Ferrarie kaufen zu können. Wo kämmen wir den dahin? Nachher muß der noch nen 2ten Job als Model annehmen um sich ne neue Villa kaufen zu können.

Achtung jetzt kommt ernst gemeinter Text:

Würde die hingehen Singels 1€ Alben 3€ und Bravo usw. 5€ und Filme alle 7-9€ Dann würde kaum noch einer Brennen. Weil ich fänd es voll peinlich 50cent für nen Rohling auszugeben schelchtere Quali zu haben nur um 50cent für ne Singel zu Sparen. Und Filme würden dann auch wieder mehr Leute kaufen. Im endefeckt würden alle daran mehr verdienen 10 CDs/DVDs für im schnitt 5€ zu verkaufen als 1 CD für 15€ und ne DVD für 30€.
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:36 Uhr von Alfaeins
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast wie die GEZ in Deutschland: Das sind ja Sitten wie die GEZ ihr geld in Deutschland einklagen will und tut.
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:43 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gradfe deswegen sollte man ich will ja nicht zu starftaten aufruhfen auf die es bis zu 5 jahre haft gibt aber....
na ja kann sich ja jeder denken was ich meine.
Kommentar ansehen
15.08.2006 20:36 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: na warum nicht gleich alle computer abschaffen, dann gäbs mit sicherheit keine raubkopierer mehr...

ich fands ja schon sau nett, dass sony seinen kunden nen schönen computervirus auf die cds mitbrennt, da hat man gleich mehr von...
aber dass die auch noch so liep sind und ne schonfrist einlegen, bevor die unschuldige dafür zur rechenschaft ziehn, ist echt unglaublich...
Kommentar ansehen
15.08.2006 22:56 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja...dir RIAA: "wird der wohl schon etwas älter gewesen sein und die allermeistens in dem Alter können nicht einmal einen PC einschalten...^^"
Wo steht das? ;)
Zu dem Beschränkungsquatsch haben ja schon genug was gesagt...

...naja, jedenfalls kriegt man so auch seine PR...schlechte Werbung gibts ja keine ;)
Kommentar ansehen
15.08.2006 23:08 Uhr von eriknicklas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das eröffnet doch ganz neue Möglichkeiten. Stell dir vor ein Mann ermordet irgendwen und stirbt bei der anschließenden Verfolgung. Posthum verurteilt ihn das Gericht zum Tode. Am selben Tag klingelt es: Mr. Smith, ich komme vom Justizministerum um sie zu Hinrichtung abzuholen, sie wissen ja, die Sache mit ihrem Herrn Vater...
Yeah, das ist Gerechtigkeit in Perfektion. Bitte mehr davon.
Kommentar ansehen
16.08.2006 11:55 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: <Logisch du etwa nicht? Alles andere ist illegal!>

FALSCH !!

Auch kaufe keine einzige CD im Handel. Alles was ich an Musik hören und haben möchte schneide ich aus Internetradio´s mit und das ist völlig legal, auch wenn Du es nicht wahr haben möchtest. Hoch lebe das Internet ;)
Kommentar ansehen
17.08.2006 03:18 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Wenn ich mir vorstelle, meine Linux Distris mit 12 Kb ausm Netz zu ziehen, dann graust es mir ;)
Nicht jeder Computer und schnelle Internetanschluss wird zum raubkopieren verwendet, ich z.B. spiele sehr gerne übers Internet, soll ich mich jetzt wegen Raubkopierern einschränken? Seh ich nicht ein. Und nur wegen DSL 6000, welches ich habe, ist man auch noch lange kein Raubkopierer!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?