15.08.06 10:33 Uhr
 377
 

Ölpreis weiter auf dem Rückzug - Beruhigung der Lage im Nahen Osten hilft

Der Ölpreis ist weiter auf dem Rückzug. Im asiatischen Handel kostete heute Morgen ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 73,30 (gestern Abend: 73,53) US-Dollar.

Die Beruhigung der Lage im Nahen Osten hat den Ölpreis unter Druck gesetzt. Auch die Information, dass das Alaska-Ölfeld von BP nicht komplett ausfällt (ssn berichtete), brachte Ruhe in den Ölmarkt.

"Die laufende Woche hat mit einer Reihe beruhigender Nachrichten für die Ölmärkte begonnen. Das hat den Aufwärtsdruck am Markt etwas verringert", so ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Osten, Rückzug
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 12:18 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsamer ausdruck: preise auf dem rückzug? live an der preiskrieg-front oder wie? :D
Kommentar ansehen
15.08.2006 14:44 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die nächste Chance kommt bestimmt dann geht es wieder Rauf - und nächstes Jahr ist sicherlich die 70 cent pro Liter Heizöl Marke dran

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?