14.08.06 21:34 Uhr
 1.546
 

Keltische Kriegsfarbe ist möglicherweise hilfreich beim Kampf gegen Brustkrebs

Forscher haben herausgefunden, dass die blaue Kriegsfarbe, die sich die Kelten früher ins Gesicht schmierten, ein wirksames Mittel bei der Heilung von Brustkrebs werden könnte. Die Farbe wurde hergestellt aus Waid.

Die Pflanze enthält im Vergleich zu Broccoli die 20-fache Menge an krebsbekämpfendem Wirkstoff. Dabei geht es um die chemische Substanz Glucobrassicin, die Östrogen entgegenwirkt. Östrogen kann die Entstehung von Brustkrebs begünstigen.

Es ist schwierig, eine für Forschungszwecke ausreichende Glucobrassicin-Menge aus Broccoli zu gewinnen. Die Forscher hoffen jetzt, dass dies bei Waid besser gelingt. Allerdings wird man dafür größere Mengen von der Pflanze brauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stellung69
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Krieg, Brust, Brustkrebs
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2006 08:38 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder: interessant, auf welche orte die forscher für ihre suche kommen. broccoli is ja schon witzig, aber keltische farbe?? :)
Kommentar ansehen
15.08.2006 10:04 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: sind wohl eher verzweifelte Versuche der Krankheit entgegen zu wirken.
Da bin ich der selben Meinung wie hostmaster.
Kommentar ansehen
15.08.2006 12:21 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@melman was ist daran witzig? Die Farbe ist nur ein Aufhänger. Hier geht es um die Pflanze Waid, die nunmal den Stoff beinhaltet.

greetz...BO!
Kommentar ansehen
17.08.2006 23:56 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch ich hab mal in nem Buch gelesen, die Kelten waren nicht so wählerisch bei Farben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?