14.08.06 18:34 Uhr
 563
 

Google verbannt Froogle in die zweite Reihe

In den USA findet man ab sofort die Preissuchmaschine "Froogle" von Google nicht mehr auf der Startseite. Diese wurde in die zweite Reihe geschoben und ist dadurch nicht mehr durch einen direkten Link auf der Startseite von Google erreichbar.

Ersetzt wurde "Froogle" durch Google Video, was den Traffic bei Google Video stark erhöht hat.

Ob Google auch in Deutschland die Preissuchmaschine "Froogle" in die zweite Reihe schiebt, ist momentan noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: holiday79
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Reihe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2006 20:32 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch nie benutzt: habe es auch nicht vor dafür gibts günstiger.de usw
Kommentar ansehen
15.08.2006 02:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie benutzt: immer nur Gegoogelt....oh.....ich böser, das darf man doch laut google gar nicht mehr sagen :o)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?