14.08.06 18:20 Uhr
 203
 

Werben: 40-Tonnen-Tanklastzug landete in der Elbe

Am Samstagnachmittag wollte der Fahrer eines 40-Tonnen-Tanklastzugs sein Gefährt rückwarts von einer Autofähre steuern. Hierbei schob der Lastzug die Fähre von sich weg. Das Führerhaus versank zur Hälfte in der Elbe.

Durch die Bergungsarbeiten war die Fährverbindung Werben-Havelberg für mehrere Stunden unterbrochen. Zum Einsatz kamen neben Feuerwehrmännern aus Werben und Seehausen auch ein Autokran und Rettungstaucher aus Havelberg.

Der Tanklastzug war voll beladen mit Tallöl, einem Nebenprodukt aus der Zellstoffindustrie.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erbe, Tonne, Elbe
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?