14.08.06 13:55 Uhr
 958
 

23 Prozent der Berliner Bevölkerung mit Migrationshintergrund

Das statistische Bundesamt hat in seinem jüngsten Mikrozensus erstmals auch Daten über Personen erhoben, die ausländischer Herkunft sind und einen deutschen Pass besitzen. Aus ihm geht hervor, dass 23,45 % der Berliner einen Migrationshintergrund haben.

Der Ausländeranteil liegt in der Hauptstadt bei 13,35 %. Hinzu kommen nochmal 10,1 % Deutsche mit Migrationshintergrund. Besonders hoch ist der Anteil der Migranten bei den unter 18-Jährigen mit insgesamt 40,7 %. Der Ausländeranteil liegt bei 14,7 %.

Der Anstieg am Anteil der Migranten erklärt sich durch die Geburtenrate. Während deutsche Frauen durchschnittlich 1,1 Kinder gebären, liegt die Rate bei ausländischen Müttern bei 1,7. Bei den türkischen Müttern beträgt die Rate 2,1.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Prozent, Bevölkerung, Migration, Migrationshintergrund
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2006 13:39 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Zahlen und Statistiken mag der wird die Quelle lieben. Dort wird außerdem das geänderte Mikrozensusgesetz erklärt, auf dessen Grundlage diese Statistik überhaupt erst erhoben werden konnte.
Kommentar ansehen
14.08.2006 14:33 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das einnert mich an diesen einen Satz " Wir werden euch tod gebären".
Kommentar ansehen
14.08.2006 14:41 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: Mit Sicherheit!!!
Den Franzosen und den Amis wirds allerdings auch nicht anders ergehen. Bei den Amis ist es nur nicht so "tragisch" da sie alle Einwanderer sind (bis auf ganz wenige Ausnahmen)
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:02 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: 1.) ihr könnt auch kinder machen
2.) der einzige unterschied bei vielen kindern mit "migrationshintergrund" ist fast nur noch die haut und haarfarbe
3.) irgendwo sind wir doch alle nachkommen von einwanderern ... wenn man sieht wieviele slawische nachnahmen es in Berlin und Brandenburg gibt ....
und wenn wir noch weiter zurückgehen :-) ....
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:05 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: Laber hier nicht rum sondern nutze die Zeit und besorge mir ne Frau, dann fange ich sofort an - versprochen ;-)))
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:21 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma nicht zu vergessen die Erziehung in Bezug auf die Familienehre...

Aber zum Glück gibt es auch reichlich "genetische Ausländer", die sich integrieren wollen und sich sogar als Deutsche sehen. Ein flüchtiger Bekannter verleugnet sogar seine Muttersprache, weil ja ja in Deutschland lebt und Deutscher sei. Finde ich zwar auch hirnrissig, aber besser als das gegenteilige Extrem.
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:38 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochwas Der gespürte Ausländeranteil ist jetzt schon ziemlich hoch. Man sieht ja keine Ausweise und spricht auch nicht mit jeden. Rein optisch fühlt man sich manchmal wie im Urlaub. Lauter Ausländer...

Und noch was für die Popcorn-Liebhaber:
In der Straftatenstatistik zeichnen sich die paar Prozent Ausländer für 33% der Gewaltstraftaten verantwortlich. Wie groß wird nur der Anteil der Täter "mit Migrationshintergrund" sein, die einen deutschen Pass haben und deshalb bei den anderen 67% mitgezählt werden?
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:42 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tasko: Im Prinzip wissen wir das alle, wir schreiben nur nichts mehr drüber, da sonst die ganzen Keulenschwingenden Möchtegernrechthaber hier rein strömen und uns eins überbraten.

Verstecke dich ich hör sie schon kommen.......
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:43 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: "irgendwo sind wir doch alle nachkommen von einwanderern ... wenn man sieht wieviele slawische nachnahmen es in Berlin und Brandenburg gibt ...."
Aber der Slave unterscheidet sich kaum vom Germanen und er hat eine ähnliche Kultur ,das heißt nach spätestens zwei Generationen ist er perfekt integriert und ist von einem Germanen kaum zu unterscheiden. Was man von einem Afrikaner nunmal nicht behaupten kann ,denn ihm wird man seine Herkunft auch nach 10 Generationen noch ansehen.
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:54 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: *die Frauen bekommen keine Kinder da sie an einer Karriere arbeiten und diese wollen.
was macht der rest der unfähig ist Karriere zumachen aus langerweile ... Kinder juhuuu..*
so den Spaßschalter wieder umgelegt harhar...

Ich dachte es gibt nur die gefühlte Temperatur aber nun kommt der gefühlte Ausländeranteil dazu.
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:00 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problematisch sind ja nicht die die hier Einwandern und sich Inegrieren und als Deutsche fühlen. Das Problem sind die Ausländer (z.B. das grad unter Türken ein sehr hoher Anteil) die in Deutschland leben sich als Türke fühlen aber alle Rechte eines Deutschen Staatsbürgers haben wollen.
Sowas geht einfach nicht!!!

Wer sich als Türke fühlt soll sich auch in sein Heimatland begeben und nicht unserem Sozialstaat auf der Tasche liegen.

Und wo wir grad dabei sind...
ich Spiele hier mal gerne den Prügelknaben für die Verkappten Gestalten die jetzt meinen mich wieder mit der Braune-Brut-Keule durch das Forum jagen zu müssen.
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:02 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iceman05: ".........ich Spiele hier mal gerne den Prügelknaben für die Verkappten Gestalten die jetzt meinen mich wieder mit der Braune-Brut-Keule durch das Forum jagen zu müssen......."

Du wirst dich noch wundern. Wenn erst mal Jesse_James online ist........also ich für meinen Teil zittere jetzt schon.
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:09 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind da eigentlich auch die ganzen Besatzer-: Nachkommen in Dahlem und Zehlendorf mit eingerechnet? :-)
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:16 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edmcbraindead: Jo ich kenne diese Spezialisten schon zu genüge. da ist jesse_james noch einer der harmloseren gegen. Aber ich schreib es immer gerne drunter weil viele lieber mit dem Holzhammer agieren als vernünftig zu diskutieren. Aber argumentativ haben die Leute es dann meist nicht so dicke.

Ich Diskutiere ja lieber, aber wenn einigen die Argumente ausgehen wissen sie sich ja nicht mehr anders zu helfen als mit Beleidigungen oder das man ja rechts ist weil man Ihre Meinung nicht unterstützt.
Kommentar ansehen
14.08.2006 17:10 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einen: niederländischen Migrationshintergrund fühle ich mich aber total als Deutscher, dennoch mag ich auch die Niederlande und spreche sogar ein paar Worte Niederländisch, ist ja auch relativ ähnlich zu plattdeutsch. ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2006 17:35 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jorka: "ist ja auch relativ ähnlich zu plattdeutsch"

onzin!
Kommentar ansehen
14.08.2006 17:42 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jorka: Dat ligt er aan, uit welk deel van Nederland je komt. :o) Noordhollands is echt geen platduits. Maastrichts en Kerkraads al eerder.
Kommentar ansehen
14.08.2006 17:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer die ausländer: vor allem die holländer.
schrecklich
*fg*
Kommentar ansehen
14.08.2006 18:01 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra/jorka: Stark vereinfacht stammt das heutige Niederländisch vom Alt-NiederFRÄNKISCHEN ab, die Plattdeutschen Dialekte sorry Sprachen in Westfalen und Norddeutschland jedoch vom Alt-NiederSÄCHSISCHEN. Holländisch ist also mit Platt nicht stärker verwandt als mit Hochdeutsch. Es gibt jedoch auch im Osten der Niederlande NiederSÄCHSISCHE Dialekte, wie z.B. Achterhoeks und Twents, und die haben etwas mehr Ähnlichkeit mit dem Platt der deutschen Grenze. Das Beispiel von ciaoextra, Mestreechs, gehört hingegen zum Limburgiuschen und damit zu den niederFRÄNKISCHEN Dialekten und ist eher mit dem Aachener Platt verwandt, was aber eigentlich kein Niederdeutsch ist... Sorry für den kleinen Exkurs ;.
Kommentar ansehen
14.08.2006 18:03 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damok & VST: Damok: Ja schat, alles wat je wilt schat, je hebt gelijk schat. *lach*

VST: Wat mot je? ;o)
Kommentar ansehen
14.08.2006 18:28 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damok: Okay, danke für den kleinen Exkurs.

Meine niederländischen Vorfahren stammen übrigens aus Noord Brabant aus der Gegend um Herzogenbusch.
Kommentar ansehen
14.08.2006 19:06 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die letzten 7 Kommentare=: Sack Reis *gähn*
Kommentar ansehen
14.08.2006 19:39 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend besonders das mit unter 18: kein wunder das der integerionswille fehlt warum sollten sie sich auch integrieren ? wenn es so weitergeht müssen sich bald die deutschen integrieren . man schafft sich hier im land mal wieder seine probleme selbst .
erklärungt für die es nicht verstehen : wenn man beim z.b. hausbau grad so 10 ziegelsteine tragen kann nimmt man doch nicht auch nochmal 20 dazu und glaubt das es dann besser geht.
rassismus ? nein nur logik.
Kommentar ansehen
14.08.2006 21:35 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach zu viele: ich finde auch dass wir die Grenzen von dem was ein Land an "Zuwachs" verträgt schon bei weitem überschritten haben.
Kommentar ansehen
14.08.2006 23:35 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tasko: "Aber zum Glück gibt es auch reichlich "genetische Ausländer", die sich integrieren wollen und sich sogar als Deutsche sehen. Ein flüchtiger Bekannter verleugnet sogar seine Muttersprache, weil ja ja in Deutschland lebt und Deutscher sei. Finde ich zwar auch hirnrissig, aber besser als das gegenteilige Extrem."

Ist das nicht das, was die Deutschen wollen???

Zumindest so lange er auch von den "arischen" Deutschen als Deutscher gesehen wird, finde ich es gut. Ich definiere einen Deutschen aber auch nicht über seine "Genetik" ;)

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?