14.08.06 11:41 Uhr
 1.424
 

Deutsche Verkaufscharts: Rollenspiele dominieren auf den ersten drei Plätzen

In den deutschen Verkaufscharts dominieren weiter die Rollenspiele. Auf den ersten drei Plätzen tummeln sich weiterhin "Guild Wars: Factions", "World of Warcraft" und "Titan Quest".

Das erste Nicht-Rollenspiel liegt nur auf Platz vier und heißt "Die Sims". Der neue Fußball-Manager "Anstoß 2007" ist diese Woche auf Platz zehn eingestiegen.

Eine komplette Liste der deutschen Verkaufscharts kann bei der Quelle eingesehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Verkauf, Platz, Rolle, Rollenspiel
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2006 11:56 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zielgruppe und kopierschutz: zum einen denke ich, dass spiele mit gutem kopierschutz auf mehr verkaufsexemplare kommen, dazu kommt noch die cd-überprüfung beim online-spielen (WoW); zum andern werden solche spiele wie sims ja meistens von den eltern für die kinder gekauft. anderes zeugs wie viele ballerspiele fliessen ja in diese charts nicht ein, deswegen sollten die charts (imho) kein indikator für die beliebtheit sein.
Kommentar ansehen
14.08.2006 12:28 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Onlinespiele sind schlecht messbar aber auch Offlinespiele!
Onlinespiele: Gekauft, und dann Account verkauft, da das Spiel nicht anspricht.
Offlinespiele: Runtergeladen und gut ist.

Wie soll man da vernünftige Zahlen bekommen? Need for Speed ist z.B. ein "Downloadschlager".
Kommentar ansehen
14.08.2006 12:39 Uhr von matth46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jonny: Deswegen heißt es ja auch VERKAUFSCharts, und nicht Downloadcharts... ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2006 13:02 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ melman01: bei online Spielen (wie WoW9 gibt es keinerlei kopierschutz. Wozu auch?
Ohne gültige Lizenz geht garnix.
Kommentar ansehen
14.08.2006 15:57 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das rollenspiel versteckt? ich seh nur pvp-action, comic-farm-gedöns und diablo-klon.
mit rollenspiel haben diese titel ja nun nicht gerade allzuviel zu tun.
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:07 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Computerspiele sollen Profit erwirtschaften, daher: werden die Damen und Herren "Runterlader" sicherlich verstehen, dass deren Geschmack die Hersteller einen feuchten Kehrricht interessieren. Revelvant sind jene, die auch bereits sind, Geld für geleistete Arbeit zu zahlen, insbesondere wenn dies auf einer monatlichen Basis geschieht, wie bei WoW. Raubkopierer sind keine Zielgruppe und das ist auch gut so!
Kommentar ansehen
14.08.2006 16:20 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raubkopierer? können keine zielgruppe sein. es gibt keine "raubkopie". ;)

wer was gegen schwarkopierer hat, kann sie ja gern "warez-huren" nennen, aber "raubkopierer" ist platte propaganda.
Kommentar ansehen
14.08.2006 23:33 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesusschmidt: "wo ist das rollenspiel versteckt?
ich seh nur pvp-action, comic-farm-gedöns und diablo-klon.
mit rollenspiel haben diese titel ja nun nicht gerade allzuviel zu tun."

Ein wahres Wort !

PC-Spiele können keine wirklichen Rollenspiele sein. Dort sind es immer irgendwelche Archetypen, die sich durch das sammeln von Erfahrungspunkten entwickeln können.

Aber in einem Rollenspiel entwirft man ein Lebewesen, dem man selbst eine eigene Persönlichkeit einhauchen muss, welche man dann auch spielt und sich dann auch durch das spielen entwickelt.




Aber die Spieleindustrie sieht das ja generell anders !
Kommentar ansehen
14.08.2006 23:41 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab den Computerrollenspielen nie was: abgewinnen können. Ich spiele seit der 1. D&D Box Pen & Paper RPG und mach das immer noch (inzwischen DSA4)

Das hat ja nur sehr oberflächlich was mit einander zu tun. Es sei denn man steht auf Hack&Slay

Denn expressis verbis bedeutet Rolenspiel, daß man eine Rolle spielt, wi kennen diesen Terminus aus dem Theater, und das hat auch seinen Sinn.
In PC "Rollenspiele" hat man einen Mix aus wirren Rätseln ala Solo-Adventure und nem Egoshooter für Schwertkämpfer.

Mit richtigem Rollenspiel hat das nix zu tun.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?