14.08.06 11:30 Uhr
 612
 

"Wii-Konsole": 30 Spiele werden zum Release-Termin verfügbar sein

Nintendo hat ja bei der neuen Wii-Konsole darauf gesetzt, dass auch 3rd-Party-Spiele veröffentlicht werden. Nun ist es sogar so, dass Spiele-Publisher Ubisoft mehr Spiele beim Verkaufsstart der Konsole auf den Markt bringt als Nintendo selbst.

Außerdem werden auch einige Spiele aus dem Hause Activision und Electronic Arts beim Verkaufsstart zur Verfügung stehen.

Bei der Quelle kann man eine Liste der für den Verkaufsstart geplanten Spiele ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Konsole, Termin, Release, Wii
Quelle: www.gamaxx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2006 21:23 Uhr von Weego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind: 27...
Kommentar ansehen
15.08.2006 02:37 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Kinderkonsole: die nur kinderspiele rausbringt :-(

wo bleiben die spiele für die erwachsenen ?
Kommentar ansehen
15.08.2006 11:15 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: was ein blödsinn.
Kommentar ansehen
15.08.2006 11:52 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mutanto: stimmt, ich wollte eine diskussion auslösen, was aber anscheiend misslungen ist.
Kommentar ansehen
25.08.2006 22:38 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey pinok, sorry dass ich erst jetzt deine antwort lese -

aber mal im ernst: a) der/das wii ist noch nicht aufm markt - und b) hab ich schon einige vorankündigungen gelesen die wirklich nicht für kinder sind... RE z.b. :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?