14.08.06 08:44 Uhr
 786
 

USA: Kätzchen überlebte 335 km lange Fahrt unter dem Auto

Ein acht Wochen junges Kätzchen aus Idaho hat eine 335 km lange Autofahrt überlebt. Allerdings befand sich das Tier nicht im Auto, sondern hat sich am Unterbau des Autos im wahrsten Sinne des Wortes festgekrallt.

Die Fahrerin des Autos bemerkte das junge Kätzchen zum ersten Mal vor einem Hotel, als ihr Hund das Tier anbellte. 335 Kilometer später hörte sie wieder ein Miauen. Das Tier hatte sich mit allen vier Krallen am Fahrwerk des Autos festgehalten.

Die Autofahrerin hat sich nun entschlossen, das "Wunder-Kätzchen" so lange bei sich aufzunehmen bis sich der Besitzer meldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Auto, Katze, Fahrt
Quelle: cbs4.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2006 10:07 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt! Reife Leistung für so ein kleines Kätzchen. Ich frag mich wie viele ihrer neun Leben die Katze bei diesem Stunt gelassen hat...
Kommentar ansehen
14.08.2006 10:28 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
coole Katze: da die amis nur 96 km/h fahren dürfen, war dieses Kätzchen ganz schön ausdauernd. Die is jetzt aber bestimmt dreckig oder hat ein Trauma.
Kommentar ansehen
14.08.2006 10:28 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hartes kerlchen: erst letztens hab ich in einer tier-doku gesehen, was die kleinen kerlchen alles aushalten. selbst grosse hitze und kälte stecken die mini-tiger gut weg..
Kommentar ansehen
14.08.2006 14:17 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tapferes: Kätzchen,schön das es so ausgegangen ist :))

eine tolle Nachricht

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?